Mit Topspeed von der Rennstrecke auf den Laufsteg

Profi-Rennfahrerin (23) wird Model für Victoria's Secret

F1
Toni Breidinger hat sich ein neues Standbein aufgebaut.
Imago Sportfotodienst

Sie ist schnell, sie ist hübsch – und nutzt diese beiden Faktoren voll zu ihrem Vorteil. Toni Breidinger ist eine Rennfahrerin aus Kalifornien, die unter anderem bei den NASCARs mitfährt. Nun hat die 23-Jährige eine neue Nebenbeschäftigung gefunden – beim Who is Who der Modebranche.

"Ich fühle mich geehrt"

Auf ihrem Instagram-Account verkündete Breidinger, dass sie ab jetzt ein Victoria’s Secret Model ist. Neben der Rennstrecke beackert die US-Amerikanerin nun also auch die Laufstege dieser Welt.

„Ich fühle mich geehrt, Teil der Victoria's Secret Familie zu sein“ erklärte Breidinger in ihrem Post an die gut 275.000 Fans, die ihr auf Instagram folgen. Natürlich mit einem Bild von sich im Spitzen-BH.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Teilnahme an W-Series scheiterte 2019

Beinahe hätten wir die Schönheit auch in Europa zu Gesicht bekommen. 2019 versuchte Breidinger, Teil der W-Series zu werden, einer Formel-Serie nur für Frauen, die bei manchen Grand Prix im Rahmen der Formel 1 fahren. Letztlich schaffte sie es zwar in die Top 50 der gescouteten Talente, aber nicht ganz ins Fahrerfeld.

Die Verpflichtung von Victoria’s Secret kam übrigens auch nicht aus heiterem Himmel: Bereits seit 2019 nimmt die NASCAR-Pilotin von Zeit zu Zeit immer mal wieder an Fotoshootings für Modemarken teil. (lde)