Aufruf zu mehr Mut und Selbstliebe

Prinzessin Eugenie: Das ist die Geschichte hinter ihrer Rückennarbe

Prinzessin Eugenie will anderen Menschen mit ihrer Narbe Mut machen
© imago/APress, imago stock&people

29. Juni 2020 - 9:49 Uhr

Prinzessin Eugenie zeigt ihre Narbe bei Instagram

Prinzessin Eugenie will Mut machen! Die Enkelin von Queen Elizabeth (94) teilt auf Instagram ein Bild ihrer 30 Zentimeter langen Narbe auf ihrem Rücken. Anlass ist der Internationale Tag zur Aufklärung über Skoliose, einer Verkrümmung der Wirbelsäule, unter der die 30-Jährige leidet. Mit dem Foto ruft Eugenie zu mehr Selbstliebe auf.

„Seien wir stolz auf unsere Narben"

Narben seien etwas Besonderes, die könne man den Menschen ruhig zeigen, sagte Prinzessin Eugenie einmal. Dass sie ihre eigene Narbe nicht versteckt, beweist die 30-Jährige immer wieder. Sie stammt von einer Operation, die 18 Jahre zurückliegt. Im Alter von zwölf Jahren war bei Eugenie eine Wirbelsäulenfehlstellung operativ korrigiert worden. Die Prinzessin musste damals drei Tage auf der Intensivstation verbringen. Und war sogar einige Zeit an den Rollstuhl gebunden. Ihre Narbe auf dem Rücken erinnert sie bis heute an dieses prägende Erlebnis.

"Heute ist der Internationale Tag zur Aufklärung über Skoliose. Ich wollte nur meine Narbe mit euch teilen und jeden da draußen, der etwas Ähnliches durchgemacht hat, ermutigen, seine Narbe mit mir zu teilen. Seien wir stolz auf unsere Narben", schreibt Eugenie zu ihrem aktuellen Bild bei Instagram. Es ist nicht das erste Mal, dass sie sympathisch offen mit ihrer Narbe umgeht. Bei ihrer Hochzeit im Oktober 2018 trug die Queen-Enkelin ein Kleid von Peter Pilotto und Christopher De Vos mit einem tiefen Rückenausschnitt, bei dem das Körpermal deutlich sichtbar war.