Kleine Menschen, große Gefühle

Mini-Royals nehmen Abschied! Wie George und Charlotte um ihre Uroma trauern

Die Mini-Royals wohnten dem Trauergottesdienst für Queen Elizabeth bei
Die Mini-Royals wohnten dem Trauergottesdienst für Queen Elizabeth bei
RTL

Bilder, die unter die Haut gehen: An der Seite ihrer Eltern, Prinz William (40) und Kate, Prinzessin von Wales (40), wohnen Prinz George (9) und Prinzessin Charlotte (7) der Trauerfeier zu Ehren ihrer Urgroßmutter in Westminster Abbey bei. Schon beim Betreten der Kirche wird klar: Das wird eine emotionale Herausforderung für die kleinen Royals. Vor allem der kleine George scheint mit seinen Gefühlen zu kämpfen, sucht immer wieder den Blickkontakt zu seinem Papa.

Alles andere als ein Kinderspiel

Mit gesenktem Kopf schreitet Prinzessin Charlotte, die einen dunklen Mantel und einen passenden Hut mit Schleife trägt, an der Hand ihrer Mutter durch das historische Kirchenschiff. Prinz George, gekleidet in einen marineblauen Anzug mit schwarzer Krawatte, marschiert mit wässrigen Augen und traurigem Blick an der Seite von Papa William vorneweg.

Dass die Kinder des Thronfolgers bei der Trauerfeier dabei sind, soll die königliche Familie im Vorfeld gemeinsam entschieden haben. Ihr jüngerer Bruder, der vierjährige Prinz Louis, war hingegen zu Hause geblieben. George und Charlotte stehen hinter ihrem Vater auf Platz zwei und drei der britischen Thronfolge. (abl)

Mit unserem Live-Ticker zur Beerdigung können Sie alle Highlights der Beisetzung noch einmal lesen.