Süßes Diebesgut

Polizei schnappt Schokoladen-Diebe in Biedenkopf

Ihr süßes Diebesgut hatten sie im Auto versteckt.
Ihr süßes Diebesgut hatten sie im Auto versteckt.
© Polizeipräsidium Mittelhessen

02. Dezember 2021 - 7:31 Uhr

500 Euro teure Schokolade unter der Jacke

Die Schoko-Diebe sollen in einem Supermarkt in Biedenkopf in Mittelhessen versucht haben, Schokolade unter ihren Jacken zu verstecken. Als sie an der Kasse auffliegen, legen sie Süßigkeiten im Wert von fast 500 Euro aufs Band. Und in ihrem Auto findet die Polizei noch mehr. Sind sie etwa die heimlichen Helfer vom Nikolaus und sind nun aufgeflogen?

Auto voller Schoko-Kartons

Zwei Männer im Alter von 28 und 29 Jahren sollen nur ein bestimmtes Ziel im Supermarkt in Biedenkopf gehabt haben: die Süßwarenabteilung! Dort deckten sie sich ordentlich ein, an der Kasse legten sie aber nur wenig davon auf das Band. Als die Kassiererin das bemerkt, fordert sie die Männer auf, alles aufs Band zu legen. Das taten sie auch. Endrechnung: Fast 500 Euro. Als die Polizisten dann auch das Auto der zwei Schoko-Diebe durchsuchen, finden sie noch mehr: Das Auto ist voller Kartons – darin überwiegend Süßwaren im Wert von etwa 12.000 Euro.

Da die Männer keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnten, besteht der Verdacht, dass es sich um Diebesgut handelt, so die Polizei.

Männer auf der Durchreise nach Rumänien

Die beiden vorübergehend festgenommenen Männer haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Sie gaben lediglich an, auf der Durchreise zurück nach Rumänien zu sein.

Aber woher kommt der Süßkram aus den Kartons? Die Polizei sucht derzeit nach weiteren Tatorten. (Polizei Mittelhessen/mlu)