Auf Ibiza feiern und Geld verdienen

Party-Spione zur Kontrolle von Corona-Verstößen gesucht!

Die Polizei auf Ibiza sucht nach Unterstützung bei der Kontrolle von Verstößen gegen die Corona-Regeln.
Die Polizei auf Ibiza sucht nach Unterstützung bei der Kontrolle von Verstößen gegen die Corona-Regeln.
© dpa, Thiago Prudencio, zeus flm

05. August 2021 - 11:36 Uhr

Es sollen illegale Partys aufgelöst und Corona-Verstöße kontrolliert werden

Die spanische Polizei sucht derzeit nach Menschen aus dem Ausland, die verdeckt ermitteln sollen, ob die Corona-Auflagen beim Feiern eingehalten werden. Wie die Nachrichtenagentur "Diario de Ibiza" berichtet, sucht die spanische Polizei aktuell nach Aushilfen, die dabei helfen, illegale Partys aufzulösen und die Einhaltung der Corona-Maßnahmen zu kontrollieren.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

"Es ist eine Notwendigkeit, um die gesundheitliche Situation auf Ibiza zu schützen"

Gesucht werden dafür Menschen, die zwischen 30 und 40 Jahre alt sind und verdeckt auf Partys auf der spanischen Partyinsel Ibiza gehen und die Lage kontrollieren. Entdecken sie Verstöße gegen die Corona-Regeln, sollen diese der Polizei gemeldet werden. An der Zusammenstellung des Teams werde aktuell mit Optimismus gearbeitet, erklärt einer der Organisatoren laut "Diario de Ibiza": "Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Party-Tracker diesen Sommer wieder zum Einsatz kommen. Es ist eine Notwendigkeit, um die gesundheitliche Situation auf Ibiza zu schützen." (jos)

Lese-Tipp: Urlaub im Hochinzidenzgebiet – Soll ich meine Reise stornieren oder nicht?