Im Podcast "heute wichtig"

Earth Day: Was die Ampel-Regierung jetzt tun muss

April 7, 2022, London, England, United Kingdom: Protesters place their hands on a dying planet Earth in Parliament Square. Extinction Rebellion doctors and health workers blocked the street outside HM Treasury in Westminster on World Health Day, in p
Heute ist Earth Day
www.imago-images.de, IMAGO/ZUMA Wire, IMAGO/Vuk Valcic

Heute ist Earth Day. Dazu schauen wir auf die wichtigsten Fragen rund um den Klimawandel: Schaffen wir das 1,5-Grad-Ziel noch oder ist es schon zu spät? Was tut die deutsche Politik dafür, den Klimawandel abzumildern? Und wie spielt der Ukraine-Krieg da mit rein?

In mehr als 175 Ländern macht man sich am heutigen Earth Day Gedanken über die Umwelt, das Klima, unser Konsumverhalten – die Einführung eines Tempolimits wäre da auch eine schöne Idee gewesen, sagt der Journalist und “RTL aktuell”-Moderator Maik Meuser. „Seitdem ich Elektroauto fahre, bin ich eigentlich ganz selten schneller als 130 unterwegs. Und merke das man das gar nicht braucht“, so Meuser in der 259. Ausgabe des Podcastes “heute wichtig”.

Die Regierung könnte mehr machen, sagt er und fordert: „Wir müssen mehr Energie gewinnen, aus Wind, Sonne und anderen regenerativen Quellen, als wir verbrauchen.“ Meuser spricht jedoch nicht nur übers Klima und die Umwelt, er tut selbst auch sein Bestes dafür. Zusammen mit seiner Familie reduzierte er seinen Plastikverbrauch auf ein Minimum, lebt ökologisch und nachhaltig. Er erzählt, wo wir alle noch was aufzuholen haben und was die Ampel-Koalition nun tun könnte und tun muss.

Präsidentschaftswahl in Frankreich

Bundeskanzler Olaf Scholz hat es getan, die Regierungschefs von Spanien und Portugal, Pedro Sánchez und António Costa ebenfalls, außerdem mehrere französische Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, Firmen, Organisationen, einflussreiche Privatleute – sie alle rufen dazu auf, an diesem Sonntag bei der Stichwahl um die französische Präsidentschaft Emmanuel Macron zu wählen.

Nicht unbedingt, weil sie den liberalen Kandidaten und amtierenden französischen Präsidenten besonders gut finden. Nein, es ist auch oder vor allem die Angst davor, was passiert, wenn sich Frankreich für die andere Kandidatin entscheidet: Die rechtsextreme Marine Le Pen. Denn dann gäbe es vermutlich den “Frexit”, erklärt “stern”-Reporterin und Frankreich-Expertin Andrea Ritter, den Austritt Frankreichs aus der Europäischen Union.

Deutscher Podcast Preis: Stimmen Sie für "heute wichtig"

"heute wichtig" ist beim Deutschen Podcast Preis für den Publikumspreis nominiert, in der Rubrik "Nachrichten und Politik". Hier können Sie abstimmen, es ist nur ein einziger Klick. Verpassen Sie auch sonst keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now, Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.