Seit den 1930er-Jahren ein zeitloser Klassiker

Pilotenbrille feiert Comeback: 3 Top-Picks

Sonnenbrillen und Brillentrend 2020: Die Pilotenbrille ist zurück.
© istock.com/javi_indy, Javier Sanchez Mingorance

29. Juni 2020 - 7:12 Uhr

Pilotenbrille ist wieder im Anflug

Wer kennt sie nicht? Die Pilotenbrille zählt zu den beliebtesten Sonnenbrillen, war aber trotzdem einige Jahre von der Bildfläche verschwunden. Diesen Sommer ist es so weit: Die populäre Pilotenbrille* feiert ihr Comeback! Der ehemals für Piloten der US-Luftwaffe entwickelte Sonnenbrillen-Typ ist schon seit den 1930er-Jahren ein zeitloser Klassiker, doch 2020 sind nicht nur die getönten Gläser, sondern auch Piloten-Sehbrillen ein Trendteil. Das sind die heißesten Modelle für Sommer und Sonne.

Pilotenbrille: Unsere Favoriten im Überblick

Aviator von Ray Ban.
Ein Klassiker: die Aviator-Sonnenbrille von Ray Ban.
© Ray-Ben

Die Aviator (zu Deutsch: Pilotenbrille) wurde 1937 von Ray Ban kreiert und sollte die US-amerikanischen Kampfpiloten vor Blendungen schützen. Denn in den 30ern erreichten die Maschinen ganz neue Flughöhen, die Piloten waren grellerem Sonnenlicht ausgesetzt. Die Aviator* zeichnet sich durch ein sehr breites Sichtfeld aus und einen dünnen Rahmen, der eine uneingeschränkte Sicht ermöglicht. Ein zeitloser Klassiker ist dieses Modell allemal – es lässt sich auch Jahre später optimal zu einem lässigen Sommer-Look kombinieren. Zeitlos und edel sind Sie mit der Fliegerbrille auf jeden Fall unterwegs. Und wie teuer ist der Style-Klassiker? Am besten schauen Sie immer mal wieder nach Sonderangeboten (bei Brille24 ist das legendäre Modell beispielsweise aktuell für knapp 102 Euro zu haben), denn die Preis-Skala ist nach oben offen.

🛒 Zum Angebot bei Brille24: Ray Ban Aviator*

Schon gewusst? Zum Trendteil wurde die Sonnenbrille erst Jahre nach ihrer Erfindung – und zwar durch Tom Cruise, der sie als US-Navy-Flieger Pete "Maverick" Mitchell im Film "Top Gun" trug. 1986 wurde die Aviatorbrille dadurch weltweit bekannt.

Pilotenbrillen-Trend: Die moderne Variante

Pilotenbrille von Brille24.
Edel und schlicht sind Sie mit dieser Pilotenbrille unterwegs.
© Brille24

Gute Nachricht für Brillenträger: Auch Menschen mit Sehschwäche können sich über das Comeback der Pilotenbrille freuen! Denn 2020 trägt man den Klassiker auch ohne getönte Gläser und mit Sehstärke. Wie wäre es beispielsweise mit einer modernen Variante ohne Doppelsteg*? Diese Pilotenbrille ist viel schlichter als das Original und verleiht mit goldenen Akzenten einen edlen Look. Die typischen Merkmale wie die Tropfenform und ein schmales Gestell bleiben trotzdem erhalten, und auch getönte Gläser gibt es gegen einen Aufpreis. Unsere Einschätzung: Für 59,90 Euro ein vielseitiges Modell im schlichten Design!

🛒 Zum Angebot bei Brille24: Pilotenbrille*

Styling-Tipp: Die Pilotenbrille eignet sich problemlos für jede Gesichtsform. Doch durch die runde Form steht sie eckigen Gesichtern am besten, denn eine Brille sollte immer im Kontrast zur Form des Gesichts stehen.

Unisex-Sonnenbrille von Jerome Boateng

Pilotenbrille von JB by Jerome Boateng.
Für einen maskulinen Look ist die Pilotenbrille von JB by Jerome Boateng geeignet.
© JB by Jerome Boateng

Es gibt übrigens auch eine große Anzahl von Unisex-Modellen. Die Sonnenbrille von JB* passt zu Mann und Frau gleichermaßen und treibt den Trend mit einem auffälligen Doppelsteg auf die Spitze. Die schwarzen Details sind ein richtiger Hingucker und machen die Sonnenbrille zum unverzichtbaren Fashion-Accessoire. Wer es lieber zurückhaltend und zeitlos mag, sollte zum Originalmodell greifen, denn für 139 Euro ist diese Brille nicht gerade günstig.

🛒 Zum Angebot bei Otto: Sonnenbrille von Jerome Boateng*

War noch nicht das Richtige dabei? Bei Amazon finden Sie beispielsweise noch zahlreiche andere Modelle des Trendteils.

🛒 Zur Übersicht bei Amazon: Bestseller Pilotenbrillen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.