Sie spielte jeden Morgen die Mundharmonika

Philippinen: Wohl älteste Frau der Welt gestorben - mit stolzen 124 Jahren

Francisca Susano Rezept für ein langes Leben? Jeden Morgen Mundharmonika spielen.
Francisca Susano Rezept für ein langes Leben? Jeden Morgen Mundharmonika spielen.
© facebook/City Government of Kabankalan

29. November 2021 - 17:04 Uhr

Wohl älteste Frau der Welt, Francisca Susano, stirbt mit 124 Jahren auf den Philippinen

Traurige Nachrichten von den Philippinen: Sie soll die älteste Frau der Welt gewesen sein – zumindest bis zum 22. November trug sie diesen Titel. Denn da starb Francisca Susano von den Philippinen im stolzen Alter von 124 Jahren. Vor ihrem Tod wurde angenommen, dass sie die letzte lebende Person war, die vor Beginn des 20. Jahrhunderts geboren wurde.

Team von Guinness World Records prüft noch, ob Susano älteste Frau war

Staatsbeamte in Susanos Heimat Kabankalan, Provinz Negros Occidental, bestätigten, dass sie am Abend des 22. November verstorben sei: "Bürgermeister Pedro Zayco Jr., Vizebürgermeister Raul Rivera und alle Beamten der Stadt sowie alle Einwohner der Stadt Kabankalan beten und kondolieren der Familie von Lola Iska in ihrer Trauerzeit". In einem Statement auf Facebook heißt es weiter: "Lola Iska wird immer unsere Inspiration und unser Stolz bleiben."

Laut "Unilad" prüft das Team der Guinness World Records seit Susanos 124. Geburtstag die offiziellen Dokumente der Verstorbenen. Demnach sei die Philippinerin am 11. September 1897 geboren. Wenn sie offiziell als älteste Frau bestätigt werden würde, hätte Susano den Rekord der Französin Jeanne Calment gebrochen, die 1997 im Alter von 122 Jahren starb.

Todesursache von Francisca Susano noch unklar

Eine offizielle Todesursache stehe noch nicht fest. "CNN Philippinen" berichtet, dass Susanos Leiche auf das Coronavirus getestet worden sei. Das Ergebnis stehe noch aus, Susano hätte vor ihrem Tod aber keine Symptome gezeigt.

Wie "Metro" berichtet, führte Susano ihr langes Leben auf eine pflanzliche Ernährung und den Verzicht auf Alkohol zurück. Sie behauptete auch, ihre Lungen gesund erhalten zu haben, indem sie sich jeden Morgen die Zeit nahm, Mundharmonika zu spielen. (jmu)