Petition fordert Männer zum Windelwechseln auf

Ist Wickeln wirklich noch Frauensache?

In Zukunft sollen auch Männer unterwegs einen besseren Zugang zu Wickeltischen haben
In Zukunft sollen auch Männer unterwegs einen besseren Zugang zu Wickeltischen haben
© picture-alliance / Frank May, Frank May

14. Juni 2021 - 13:20 Uhr

Mehr Gleichberechtigung beim Wickeln

Windeln wechseln ist offenbar immer noch Frauensache – das soll sich nun ändern! Eine Windelmarke fordert nun ein Gesetz, dass es künftig auch Windelwickeltische in Herrentoiletten geben soll. Diese sind bisher noch eine Seltenheit - und das im Jahr 2021, in dem Gleichberechtigung doch selbstverständlich sein sollte.

Kleine Veränderung, große Wirkung

Was in Deutschland gefordert wird, ist beispielsweise in New York seit 2019 schon Pflicht: Wickeltische auf der Herrentoilette. Neubauten und renovierte Gebäude müssen dort sowohl auf Frauen-, als auch auf Männertoiletten Wickeltische zur Verfügung stellen. Und genau das möchte der Öko-Windelhändler 'Little Big Change' gemeinsam mit der Kreativ-Agentur Jung von Matt/Havel jetzt auch durchsetzen.

Mit dem Hashtag #ChangeTheStatusKlo ist deshalb nun eine Petition gestartet und damit auch die Forderung nach einem neuen Gesetz, das Wickeltische für beide Eltern, unabhängig vom Geschlecht, zugänglich machen soll.

Werbeplakat als Wickeltisch

Unternehmen wie Ikea bieten bereits geschlechtsneutrale Wickelräume, gelten jedoch noch als große Ausnahme. Damit sich das ändert, haben die Initiatoren von 'Little Big Change' Wickelplakate aufgehängt.

Einfach aufklappen und loswickeln – damit müssen Männer also nicht mehr unterwegs auf die Damentoilette gehen. Und schließlich ist eine Gesellschaft mit Männern, die wickeln, eine, die sich sehr gut entwickelt. (law)

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Auch interessant