Penis und Oberschenkel abgebissen – 18-Jähriger verblutet nach Hai-Attacke

18-Jähriger stirbt nach Hai-Attacke
José Ernesto Ferreira da Silva wurde bei Recife von einem Hai attackiert
FocusOn News

Grausamer Hai-Angriff an brasilianischer Küste

Als Rettungsschwimmer dem 18-jährigen José Ernesto Ferreira da Silva gerade zuriefen, er solle näher an das Ufer kommen, biss der Hai zu. Das Tier – wahrscheinlich ein Tigerhai – riss dem jungen Mann den Penis und einen Teil des Oberschenkels ab. Die grausamen Schmerzen der Attacke dürften nur schwer vorstellbar sein. Trotz sofortiger Notversorgung überlebte da Silva den Angriff am Strand Piedade im Großraum des brasilianischen Recife nicht.

18-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Der 18-Jährige wurde bei Recife von einem Hai angegriffen
Ersthelfer verarzten José Ernesto Ferreira da Silva
FocusOn News

Wie der 'Mirror' berichtet, stürmten Rettungsschwimmer nach der Attacke auf den stark verletzten da Silva zu und zogen den blutüberströmten Mann aus dem Wasser. Vorsorglich versuchten sie ihn zu verarzten, bevor der Krankenwagen eintraf. Auf dem Weg dorthin erlitt er zwei Herzinfarkte, verlor viel Blut und wurde dann in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert. Die brasilianischen Ärzte kämpften um sein Leben, amputierten sein linkes Bein, gaben Bluttransfusionen. Doch am Ende mussten sie sich geschlagen geben, da Silva erlag seinen Verletzungen.

25 Hai-Opfer seit 1992

da Silva starb nach einem Hai-Angriff bei Recife
José Ernesto Ferreira da Silvas Mutter war nach dem Tod ihres Sohnes entsetzt
FocusOn News

Dass der Strand, an dem der junge Mann badete, aufgrund der Haie besonders gefährlich ist, soll ihm bewusst gewesen sein. Entlang der Küste sind viele Schilder aufgestellt, die vor den bluthungrigen Tieren warnen. Auch die Stelle des Unglücks soll gekennzeichnet gewesen sein. Die Mutter des Getöteten sagte, ihr Sohn sei heimlich an den Strand gegangen, ohne ihr Bescheid zu sagen, um sie wegen der Gefahr nicht zu beunruhigen. Sie sei daher nicht besorgt gewesen, bis sie einen Anruf bekam und von dem Unglück erfuhr.

Seit 1992 wurden an den Küsten des Bundesstaates Pernambuco im Nordosten Brasiliens 25 Menschen von Haien getötet. 80 Prozent der Angriffe ereigneten sich an einem Strandabschnitt in der Region Recife, die auch bei ausländischen Touristen beliebt ist.