Das war wohl zu eng!

Kleintransporter bleibt in Offenbach an Brückenunterführung hängen

Die zugelassenen Höhe von 2,50 m war für den Transporter eindeutig zu niedrig.
Die zugelassenen Höhe von 2,50 m war für den Transporter eindeutig zu niedrig.
© Polizeipräsidium Südosthessen

07. Dezember 2021 - 17:37 Uhr

Höhe falsch eingeschätzt

Die Höhe einer Brücke in Offenbach hat der Fahrer eines Kleintransporters gründlich überschätzt. Am Dienstagmorgen wollte der 48-Jährige mit seinem Transporter eigentlich nur unter der Brücke durchfahren – und blieb prompt stecken. Dabei riss er den Pritschenaufbau seines Transporter fast komplett ab.

Transporter bleibt an Brücke in Offenbach hängen.
Um den Transporter wieder zu befreien, musste die Feuerwehr den Aufbau entfernen.
© Polizeipräsidium Südosthessen

Befreiungsaktion durch die Feuerwehr

Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt und auch um seine Ladung musste er sich keine Sorgen machen – der Transporter war nämlich leer. Um den Transporter jedoch wieder zu befreien, musste die Feuerwehr den Aufbau abtrennen. Nach Angaben der Polizei wird der Schaden aktuell auf rund 15.000 Euro geschätzt. Während der Befreiungsaktion blieb die Straße knapp zwei Stunden gesperrt. (dpa/dgö)

Transporter bleibt an Brücke in Offenbach hängen.
Glück im Unglück. Der Fahrer blieb unverletzt und bis auf ein paar Paletten hatte er nichts geladen.
© Polizeipräsidium Südosthessen