"Noteinsatz in Holland!"

Notarzt-Einsatz: Sarah Knappik verträgt 2. Corona-Schutzimpfung nicht

Sarah Knappik hatte nach ihrer 2. Corona-Schutzimpfung schwere Nebenwirkungen.
Sarah Knappik hatte nach ihrer 2. Corona-Schutzimpfung schwere Nebenwirkungen.
© imago images/Mary Evans, Rights Managed via www.imago-images.de, www.imago-images.de

07. Juli 2021 - 12:23 Uhr

Sarah hatte so starke Nebenwirkungen, dass sie den Notarzt rufen musste

Die gute Nachricht für Sarah Knappik: Die frisch gebackene Mama hat ihre zweite Corona-Schutzimpfung erhalten. Die schlechte Nachricht: Leider waren die Nebenwirkungen offenbar so stark, dass die 34-Jährige den Notarzt rufen musste, wie sie bei Instagram verrät.

Sarah war gerade bei einem Dreh in den Niederlanden

Sarah Knappik hatte nach ihrer 2. Corona-Schutzimpfung mit Nebenwirkungen zu kämpfen.
Sarah Knappik hatte nach ihrer 2. Corona-Schutzimpfung mit Nebenwirkungen zu kämpfen.
© sarahknappik / Instagram

Ex-Dschungelcamperin Sarah Knappik drehte kurz nach der zweiten Impfung für die neue RTL Unterhaltungs-Show "The Wheel - Promis drehen am Rad" (Start 23. Juli) in Amsterdam. Geschockt postete sie in ihrer Instagram-Story, dass dort der prominente Kriminalreporter Peter R. de Vries vor einem TV-Studio niedergeschossen worden war. "Wie schrecklich, da habe ich vorgestern noch gedreht!"

Um dann zu verraten, dass die Nebenwirkungen der Corona-Schutzimpfung sie wohl im Rahmen dieses Drehs in den Niederlanden voll erwischt haben: "Schrecklich waren auch meine Nebenwirkungen der zweiten Impfung! Noteinsatz in Holland!" Sarah verrät zwar nicht, was genau passiert ist, gibt aber zumindest das Update, dass es ihr "wieder ein bisschen besser" geht.

Alles Wissenswerte rund um mögliche Nebenwirkungen der Corona-Schutzimpfung finden Sie hier.

Bei Tochter Marly hört Sarahs Offenheit auf

Mitte Juni ist Sarah Mutter der kleinen Marly geworden. Und auch, wenn Sarah ihren Followern gegenüber sehr offen ist und auch gesundheitliche Probleme – wie jetzt dieses – mit ihnen teilt, zieht sie bei ihrer Kleinen die Grenze. Sie hat Marly kurz nach der Geburt ein einziges Mal bei Instagram gezeigt – und dabei soll es auch bleiben. (csp)