Nordkoreanische Rakete könnte USA erreichen

14. Februar 2016 - 3:02 Uhr

Nordkorea hat nach Einschätzung Südkoreas bei seinem jüngsten Raketenstart ein Trägersystem benutzt, das theoretisch einen Gefechtskopf bis an die US-Westküste tragen kann. Simulationen hätten ergeben, dass "die Rakete mit einem Sprengkopf von 500 bis 600 Kilogramm über 10.000 Kilometer weit fliegen kann", berichtete ein Experte des Verteidigungsministeriums in Seoul. Das sei weit genug, um den Westen der USA zu erreichen.

Die USA und Südkorea werfen dem kommunistischen Land vor, mit dem Start einer Weltraumrakete einen verdeckten Waffentest unternommen zu haben. Nordkorea spricht von einem Satellitenstart zu friedlichen Zwecken. Der UN-Sicherheitsrat hatte den Raketenstart aufs Schärfste verurteilt.