Ninja Warrior Germany 2017: Beatrice Egli startet durchtrainiert ins "Promi-Special"

24. November 2017 - 14:57 Uhr

Durch den hammerharten Parcours für Kinder in Not

Schlagerstar Beatrice Egli quält sich durch den hammerharten Parcours von "Ninja Warrior Germany". Aber was tut man nicht alles für den RTL-Spendenmarathon! Um möglichst viel Geld für Kinder in Not zu sammeln, hat RTL 23 prominente Teilnehmer zum "Promi-Special" geladen. Am Freitag, 20:15 Uhr, werden sie den Hindernissen voller Power die Stirn bieten. Auch Beatrice Egli möchte dabei gut abschneiden und hat extra vorher Gewichte gestemmt.

Extrapower durch pralle Muckis

Im wohl härtesten TV-Parcours Deutschlands wird es für Schlagerstar Beatrice Egli ernst. Noch lächelt sie - aber wie lang? Um die Hindernisse durchzustehen, hat die Schlagersängerin gepumpt, was das Zeug hält. Ungewohnt pralle Muckis - so durchtrainiert kennen wir die Schweizer Frohnatur gar nicht. Extrapower, die sich sehen lassen kann.

Damit sie möglichst viele Hindernisse im Parcours überwinde kann, hat sie zuvor drei Stunden am Tag trainiert und Muskeln aufgebaut. Auf der Waage macht sich der Muskelwachstum bemerkbar: "Ich dachte ich würde leichter werden, aber ich habe noch mehr gegessen. Die Muskeln brauchen noch mehr Energie. Die Fans müssen sich also keine Sorgen machen: Meine Rundungen sind noch da."

"Auf was habe ich mich da eingelassen?"

Ob Beatrice Eglis neue Form ausreicht, um die harten Hindernisse in der Show zu meistern? Beim ersten Anblick des Parcours stockt der Schlagersängerin zunächst der Atem: "Auf was habe ich mich da eingelassen?" Doch da muss sie jetzt durch, genauso wie ihre 22 Mitstreiter, die beim "Promi-Special" für Kinder in Not antreten - darunter auch "Let's Dance"-Profitänzer Massimo Sinató und Ex- Bachelor Paul Janke.

Schon fürs Teilnehmen spendet der Sender pro Promi 1000 Euro für den RTL- Spendenmarathon. Für jedes geschaffte Hindernis in Runde eins weitere 1000 Euro. In Runde zwei wird auf 2000 Euro pro Element aufgestockt. Die Gewinnsumme geht an die RTL- Stiftung "Wir helfen Kindern."

Und damit viel zusammenkommt, müssen Beatrice Egli und die anderen Promis Vollgas geben. "Ich glaube, es wird echt teuer für RTL, wenn es alle schaffen", so die Sängerin. "Aber das ist gut, denn es geht um Kinder. Für Kinder ist es das wichtigste, da zu sein. Das ist unsere Zukunft."

Wenn auch ihr spenden und helfen möchtet, könnt ihr das hier online, per Telefon oder per Überweisung tun.

Wie viel Geld sie insgesamt erklettern, gibt es am Freitag, ab 20:15 Uhr bei RTL zu sehen, sowie parallel im Livestream bei TV NOW.