Do | 19:05

Nina Bott verlässt „Alles was zählt“

Nina Bott verlässt „Alles was zählt“

Nina will zurück zur Familie nach Hamburg

Zwei Jahre lang hat Nina Bott die Fans in ihrer Rolle als Französin Céline Laffort bezaubert, doch nun hat die Schauspielerin neue Pläne. Mitte Juli hat sie ihren letzten Drehtag in Köln. „Die Arbeit bei ‚Alles was zählt’ hat mir großen Spaß gemacht, aber mit der Zeit wurde es sehr anstrengend“, berichtet Nina.

Ninas Familie wohnt in Hamburg und so musste sie immer zwischen beiden Städten – Hamburg und Köln – hin und her pendeln. Jetzt möchte sie gern wieder ihrer Familie mehr Zeit widmen, die sie in den letzten Monaten auch durch ihre Teilnahme an der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ nur selten zu Gesicht bekommen hat. „Mein Sohn Lennox wird außerdem im August eingeschult und da möchte ich gerne dabei sein“, so Nina weiter.

Vielleicht kommt Nina eines Tages wieder ...

Aber einen kleinen Trost gibt es: Vielleicht kommt Nina eines Tages zu „Alles was zählt“ zurück. „Mein Abschied von AWZ bedeutet nicht, dass ich für immer gehe“, gibt Nina den Fans ein wenig Hoffnung. „Ich könnte jederzeit wiederkommen und würde das auch sehr gerne tun.“ Nina wird noch bis Mitte September bei „Alles was zählt“ zu sehen sein, bevor ihre Serienfigur Céline in ein fernes Land entschwindet. Dann wird sich Nina in einem exklusiven Videointerview von ihren Fans verabschieden.

Alles zu Alles was zählt

Isabelle verunsichert Steffi

AWZ-Folge vom 12.12.18

Isabelle verunsichert Steffi