Wie süß!

Warum ein Polizist gegen diesen Knirps "ermittelte"

Neuseeland: Ein vierjähriger Junge ruft den Notruf, weil er den Beamten seine schönen Spielzeuge zeigen möchte.
Neuseeland: Ein vierjähriger Junge ruft den Notruf, weil er den Beamten seine schönen Spielzeuge zeigen möchte.
© NZ Police

18. Oktober 2021 - 17:47 Uhr

Neuseeland: Vierjähriger ruft Notruf, um Spielzeuge zu präsentieren

Ein Vierjähriger hat in Neuseeland den Notruf gewählt, weil er einem Polizisten unbedingt sein Spielzeug zeigen wollte. Er startet seinen Anruf mit: "Hallo Polizei-Lady? Darf ich Ihnen was erzählen?"

Junge schnappte sich unbemerkt ein Handy seiner Eltern

Mit einem solchen Anruf hat die Polizeibeamtin sicher nicht gerechnet, als plötzlich die Notruf-Leitung klingelte. Am Apparat war ein vierjähriger Junge, der sich offenbar das Handy seiner Eltern geschnappt hatte, um der Polizei ein einen Wunsch mitzuteilen.

Laut "Dailymail" berichtete er der Beamtin von seinen schönen Spielzeugen und bat sie, doch mal jemanden vorbeizuschicken, dem er seine Lieblings-Sachen zeigen könnte. Dann bemerkte der Vater des Jungen, dass er mit jemandem telefonierte und übernahm das Gespräch, sagte dass es sich um einen Irrtum und keinen Notruf handelte.

Der Streifenpolizist Constable Kurt erfüllte dem Jungen aber seinen Wunsch und klopfte wenig später an seine Haustür. Der Vierjährige soll dem Beamten seine Spielzeuge gezeigt und anschließend noch ein Erinnerungsfoto mit ihm gemacht haben. Was für eine herzerwärmende Geschichte! (mca)