Dicker Absturz nach EM-Aus

DFB-Team im Ranglisten-Sinkflug

12. August 2021 - 13:19 Uhr

Da war es nur noch Rang 16

Es geht weiter tüchtig bergab – zumindest in der hochoffiziellen FIFA-Weltrangliste der Fußball-Nationalmannschaften. Durch das Achtelfinal-Aus bei der EM im Sommer rauscht das DFB-Team auf Position 16. Welche Ziele Neu-Bundestrainer Hansi Flick mit dem Team hat, sehen Sie oben im Video.

So schlecht wie nach Nations-League-K.o.

Damit rutscht die Nationalelf noch einmal vier Plätze ab im Vergleich zum Mai, als es das letzte Ranking gab. So schlecht war die Nationalmannschaft zuletzt nach dem sportlichen Abstieg aus der Nations League im November 2018 platziert.

Spitzenreiter ist weiter ein Team, das schon im EM-Viertelfinale ausschied: Belgien. Dahinter folgen Brasilien und Weltmeister Frankreich, die jeweils die Plätze tauschten. Europameister Italien machte einen Sprung auf Platz fünf und liegt nun direkt hinter EM-Finalist England. Auch Argentinien rückte nach dem Gewinn der Copa América vor und ist nun Sechster.

Video: Diesen Männern vertraut Hansi Flick

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Quali-Spiele LIVE nur bei RTL

Die nächste Möglichkeit, Punkte für die Rangliste zu holen, bietet sich der deutschen Mannschaft Anfang September. Beim WM-Quali-Spiel gegen Liechtenstein am 2. September feiert Flick auch seine Bundestrainer-Premiere und startet die neue DFB-Ära nach Joachim Löw. Am 5. September spielt Deutschland in Stuttgart gegen Armenien, drei Tage später trifft die Flick-Elf auf Island. Die Spiele (Beginn jeweils ab 20.45 Uhr) überträgt live im Free-TV und online auf TVNOW (msc/dpa/sid)