Frieren für den guten Zweck

Nacktvideo der anderen Art: Studentin Georgie (19) lässt auf ihrem Pferd die Hüllen fallen

Conventry, England: Studentin Georgie Grace (19) reitet nackt auf ihrem Pferd - mit der kuriosen Aktion will sie auf die Wichtigkeit von Reithelmen aufmerksam machen
© Georgie Grace, Caters News

05. Dezember 2019 - 14:18 Uhr

Coventry, England: 19-jährige Studentin landet mit nacktem Reit-Video einen Viral-Hit

Wer reitet so spät und nackt im Wind...? Mit einem Nacktvideo – der etwas anderen Art – ist Tiermedizin-Studentin Georgie Grace in Großbritannien zur Online-Sensation geworden. Trotz klirrender Winterkälte hat sie sich dabei gefilmt, wie sie splitternackt auf ihrem Pferd reitet – bekleidet nur mit Stiefeln und einem Reithelm. Ein paar Minuten frieren für einen wichtigen Anlass: Denn mit der kuriosen Aktion will die 19-Jährige darauf aufmerksam machen, "wie wichtig es ist, beim Reiten einen Helm zu tragen".

Nackte Reiterin Georgie Grace: Frösteln für den guten Zweck

Der Hintergrund: Vor wenigen Wochen war die junge Pferde-Liebhaberin über die Facebook-Kampagne einer Reitsportlerin aus Neuseeland gestolpert: "Lieber zeige ich mich nackt, als keinen Helm zu tragen", so der Slogan. Georgie erfuhr, dass manche Turnierreiter ihren Helm offenbar noch immer nicht sicher unterm Kinn befestigen – obwohl der bei einem Sturz über Leben und Tod entscheiden kann. Die 19-Jährige entschied sich, ihren eigenen Aufruf zu starten.

"100 Likes auf Facebook und ich mache es nach" – gesagt, getan. Ende November filmte sich Georgie dabei, wie sie mit ihrem Pferd, liebevoll "Blue" genannt, Aufwärm-Übungen macht: Sie reitet über eine Wiese, vollführt Sprünge. "Ich hatte Sorge, dass vielleicht der Postbote vorbeikommt und sich denkt, 'was macht die Verrückte da?', aber zum Glück bin ich ungestört geblieben."

Wie Gott sie schuf auf ihrem Pferd: "Meine Familie findet es großartig"

Ob es denn gar nicht seltsam sei, dass sie jetzt im Internet jeder nackt sehen könne – sogar ihre Verwandten? "Ach, meine Familie findet es großartig", meint Georgie. "Sie haben sich kaputtgelacht." Auch ihre Freunde hätten die Aktion mit Humor genommen, "überhaupt haben die Menschen online sehr positiv auf das Video reagiert."

Klar, sagt die Studentin – ein paar Idioten hätten auch Unsinn geschrieben: 'Die will ja nur Aufmerksamkeit' oder 'die will doch nur eine Ausrede, um sich nackt zu zeigen'. Gegen solche Vorwürfe wehrt sich Georgie vehement: "Es ist für den guten Zweck." Wenn sie es mit dem Nacktvideo der etwas anderen Art schaffe, Aufmerksamkeit für ein wichtiges Thema zu generieren, dann habe sie ihr Ziel erreicht.

Nach hüllenloser Reit-Aktion: "Meine Tante nennt mich nur noch Lady Godiva"

Und: Die Aktion habe ihr auch einen neuen Spitznamen beschert, verrät Georgie: "Meine Tante nennt mich jetzt nur noch Lady Godiva." Eine augenzwinkernde Anspielung auf eine bekannte Legenden-Figur aus der mittelalterlichen Folklore: Die Königs-Gemahlin Godiva ritt angeblich vor den Augen des gemeinen Volkes nackt durch die Stadt, um ihren Ehemann zu überzeugen, die Steuern für die Bürger zu senken. Vom Mut seiner Frau beeindruckt, erließ der König daraufhin alle Steuern – außer die Abgaben auf Pferde. Besagte Stadt, durch die Lady Godiva der Legende nach geritten sein soll: Coventry – wo auch Georgie Grace heute lebt.