Australien rätselt über neue Fälle

Nach mehreren Wochen erstmals wieder Corona-Infizierte in Sydney

Nach mehreren Wochen wieder Corona-Infizierte in Sydney.
Nach mehreren Wochen wieder Corona-Infizierte in Sydney.
© imago images/AAP, JOEL CARRETT via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. Mai 2021 - 21:23 Uhr

Woher stammen die Corona-Neuinfektionen in Sydney?

In der australischen Metropole Sydney glaubte man bereits, das Coronavirus besiegt zu haben. Seit dem 31. März wurden den Behörden keine neuen Fälle außerhalb von Quarantänehotels gemeldet – bis jetzt. Nun gibt es zwei Neuinfizierte und noch ist nicht geklärt, wo und wie sie sich angesteckt haben. Der betroffene Bundesstaat New South Wales hat reagiert und die Schutzmaßnahmen wieder verschärft.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Australische Behörden in Alarmbereitschaft

Australien ist besorgt über neue Coronafälle.
Australien ist besorgt über neue Coronafälle.
© imago images/AAP, JOEL CARRETT via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Am 5. Mai wird ein Mann in Sydney positiv auf Covid-19 getestet. Auch seine Frau hat sich mit dem Virus angesteckt. Alle engeren Kontakte sind nach Angaben der Behörden negativ auf das Coronavirus getestet worden. Dennoch will man wegen der Inkubationszeit kein Risiko eingehen. In öffentlichen Verkehrsmitteln und Innenräumen von Restaurants, Supermärkten und Veranstaltungsorten gilt fortan wieder eine Maskenpflicht.

"Bis wir nicht sicher sind, dass nicht mehr Fälle auftreten, ist das eine sehr verhältnismäßige Antwort", erklärte die Regierungschefin des Bundesstaates New South Wales, Gladys Berejiklian. "In anderen Staaten hätten sie die ganze Stadt gesperrt. Sie hätten Geschäfte geschlossen, sie hätten Veranstaltungen gestoppt, sie hätten gesagt, man könne nicht auf Hochzeiten tanzen. Wir machen nichts davon, das ist eine sehr angemessene Reaktion auf das Risiko", so Berejiklian.

Suche nach Ursprung der Neuinfektionen

Womöglich könnten die neuen Coronafälle nach Angaben der involvierten Gesundheitsämter mit einem Reisenden aus den USA in Verbindung gebracht werden. Dieser war kürzlich nach Australien zurückgekehrt und hatte seine Quarantäne in einem Hotel in Sydney beendet. Wie genau es zwischen ihm und dem jetzt positiv Getesteten zu einer Übertragung gekommen sein könnte, ist noch nicht klar, erklärte Kerry Chant, Leiter der Gesundheitsbehörde von New South Wales.

Australien ist vergleichsweise glimpflich durch die Pandemie gekommen, nicht zuletzt wegen seiner strengen Einreisepolitik. Zuletzt wurden im gesamten Land durchschnittlich nicht mehr als zehn Neuinfektionen registriert. Seit Beginn der Pandemie meldete Australien 29.865 Fälle und 910 Todesfälle (Stand: 6. Mai 2021) bei einer Bevölkerung von mehr als 25 Millionen Menschen.

Reuters / SBL

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

AUDIO NOW Podcast zum Thema Corona

Auch interessant