Nach Skandal-Rücktritt

Söder bestimmt neuen CSU-Generalsekretär

ARCHIV - 18.03.2022, Bayern, München: Stephan Mayer, CSU-Generalsekretär, spricht auf einer Pressekonferenz. CSU-Generalsekretär Mayer ist nach nur kurzer Amtszeit zurückgetreten. CSU-Generalsekretär Mayer ist nach nur kurzer Amtszeit zurückgetreten.
Nach dem Rücktritt von Stephan Mayer steht der neue CSU-Generalsekretär fest.
kne pat wst, dpa, Peter Kneffel

Der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Huber (44) wird neuer Generalsekretär seiner Partei. Diese Personalentscheidung gab Parteichef Markus Söder am Freitag in einer Schaltkonferenz des CSU-Vorstands und anschließend auch in einem Pressestatement bekannt.

Hubers Vorgänger Stephan Mayer war am Dienstag zurückgetreten – nach nur rund zwei Monaten Amtszeit. Der 48-Jährige nannte dafür in einer schriftlichen Erklärung gesundheitliche Gründe. Zugleich räumte Mayer allerdings eine „möglicherweise“ im Rückblick nicht angemessene Wortwahl einem „Bunte“-Journalisten gegenüber ein. Der Journalist hatte Mayer vorgeworfen, ihn telefonisch bedroht zu haben, im Zusammenhang mit einem Bericht über dessen Privatleben.

Söder über Huber: "Er brennt, er will das."

Martin Huber und Kerstin Schreyer beim Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten in der Residenz. München, 13.01.2017 Foto:xP.xSchönbergerx/xFuturexImageMartin Huber and Kerstin Schreyer the New Yearu0026#39;s reception the Bavarian Prime M
Martin Huber und Kerstin Schreyer beim Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten 2017.
imago stock&people, imago/Future Image

Huber stammt wie Mayer aus dem oberbayerischen Landkreis Altötting, aus Mühldorf. Von 2008 bis 2013 war der verheiratete Katholik persönlicher Referent des damaligen Parteichefs Horst Seehofer in der CSU-Landesleitung - er kennt die Parteizentrale somit bereits aus eigener Erfahrung. Seit 2013 sitzt Huber für die CSU im Landtag. Ende Februar hatte ihn Söder bereits als einen von zwei Verantwortlichen für die Erarbeitung eines neuen CSU-Grundsatzprogramms auserkoren. Über die CSU hinaus trat Huber bisher nicht groß in Erscheinung.

CSU-Chef Markus Söder begründete die Entscheidung damit, nun stark „auf die Bayern-Karte“ setzen zu wollen. Es sei gut, wenn der Generalsekretär aus der Landtagsfraktion komme, sagte Söder mit Blick auf die Landtagswahl im Herbst 2023 am Freitag. „Er brennt, er will das“, sagte er über Huber. „Ich vertraue dir zu 100 Prozent, ich traue dir das auch zu.“ Huber sprach von einer großen Ehre und einer großen Aufgabe. Der CSU-Vorstand hatte Söders Personalvorschlag zuvor einstimmig begrüßt. (khe/dpa)

Lese-Tipp: Baerbock vor Scholz in Kiew: „Die Grünen führen die Regierung“

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel, zu Corona oder zu den Hintergründen zum Anschlag vom Breitscheidplatz – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie.