Pilzkopf mal anders ...

Mushroom Blonde Hair: DIE Trendfarbe des Sommers

© Instagram, soliesteg, Eigene Bearbeitung

1. Juli 2019 - 12:05 Uhr

Sieht schöner aus, als es klingt ...

Einen Pilzkopf wollte seit den Beatles keiner mehr als Frisur haben. Jetzt kommen die leckeren Waldbewohner zurück auf unsere Köpfe. Allerdings nicht als Topfschnitt, sondern als Haarfarbe mit vielen aschigen Blond-, Braun- und Grau-Schattierungen.

Riesentrend auf Pinterest

Wenn man Pinterest glauben darf, ist Pilzblond DIE Trendhaarfarbe der Saison. Suchanfragen nach "Mushroom Blonde Hair" sind auf dem sozialen Sammelnetzwerk in der letzten Zeit "Glamour.com" zufolge um 308 Prozent gestiegen. Kein Wunder, denn die sanften Übergänge, die an frisch im Wald gesammelte Pilze wie Champignons erinnern, sind die perfekte Haarfarbe für alle, die sich nicht zwischen Blond und Braun entscheiden können.

Ist Mushroom Blonde das neue Brond?

Schon seit einigen Jahren erhalten viele Friseure die Anweisung, mit Techniken wie Balayage oder Ombré sanfte Übergänge zwischen Blond und Braun in unsere Haare zu zaubern. Doch während Brond, wie man die daraus entstandene Kombi nennt, eher goldene, glänzende Reflexe erhält, bleibt beim Mushroom Blonde alles eher aschig und eher matt. "Es ist ziemlich genau zwischen Hellbraun und Dunkelblond – wie eine aschige Version von Brond", erklärt auch Stephanie Brown vom New Yorker IGK Salon Soho "Glamour.com".

Oder ist es das neue Granny Hair?

Haarfärbe-Experte Joel Warren ist ebenfalls bereits Fan des Pilz-Blonds: "[Pilze] haben so viele verschiedene Töne von Beige und Grau, das ist ansonsten schwer zu beschreiben. Diese Töne haben sich vom grau-silbernen Granny-Hair-Trend zu einem natürlicheren Look weiterentwickelt." Das gäbe dem Grauhaartrend einen "schönen, modernen Look", findet der Hairstylist.​

Wie finden Sie den Trend?

Wir sind jedenfalls ganz hin und weg von dem Pilz-Look und würden am liebsten sofort einen Termin beim Friseur machen. Wie gefällt Ihnen das Mushroom Blonde Hair? Stimmen Sie ab!