Schwerer Unfall in Mücheln (Sachsen-Anhalt)

Transporterfahrer rammt Mädchen (2) auf Bobby-Car und ergreift die Flucht

Im Saalekreis wurde ein Mädchen auf seinem Bobbycar angefahren (Symbolbild).
Im Saalekreis wurde ein Mädchen auf ihrem Bobby-Car angefahren (Symbolbild).

Drama in Mücheln ( Sachsen-Anhalt)! Am Sonntagmorgen fährt ein kleines Mädchen mit ihrem Bobby-Car auf die Straße, ein weißer Transporter rammt die Zweijährige, sie wird lebensgefährlich verletzt. Das Kind wird mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, der Fahrer des Wagens ergreift die Flucht.

Saalekreis: Mann flieht offenbar in weißem Kleintransporter

Zeugen des Unglücks zufolge sei der Fahrer des Autos zunächst ausgestiegen, habe sich dann jedoch wieder hinter das Steuer gesetzt und die Flucht ergriffen. Der Mann fuhr einen weißen Kleintransporter.

Gegen Mittag wurde der Fahrer „nach intensiven Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen“ schließlich ausfindig gemacht. Laut der Polizei handelt es sich dabei um einen 70-Jährigen aus Naumburg. Weitere Angaben machten die Beamten zunächst nicht.

Mücheln (Sachsen-Anhalt): Mädchen (2) lebensgefährlich verletzt

Der Unfall ereignete sich der Polizei Saalekreis zufolge am Sonntagmorgen gegen 9.10 Uhr auf der Krumpaer Landstraße in Mücheln. Wieso das kleine Kind alleine auf die Fahrbahn geriet, war zunächst unklar.

Die Zweijährige befindet sich nun in einer Klinik in Halle. Laut Polizei war ihr Zustand kritisch, stabilisierte sich jedoch. Es bestehe keine Lebensgefahr mehr. (jda)