Dialog statt Verbot

Motorradfahrer demonstrieren in Köln

05. Juli 2021 - 18:44 Uhr

Streckensperrungen, Tempolimits und weitere Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen.

Dagegen haben gestern rund 1.500 Motorradfahrer in der Domstadt demonstriert. Unter dem Motto: "Hochschalten - Dialog statt Verbot". Denn die Motorradfahrer fordern, dass nicht nur über sie gesprochen wird, sondern mit ihnen. Gemeinsam wollen sie Lösungen finden. Auch mit den Anwohnern, die sich über den Lärm beschweren.

Lärm verringern

Schon vor über einem Jahr hatte der Bundesrat darauf gepocht, den Lärm von Motorrädern zu verringern. Er legte der Bundesregierung außerdem Wochenend-Fahrverbote nahe. Bislang wurde das aber nicht umgesetzt.