7. Juni 2019 - 16:06 Uhr

Mizellenwasser vereint bis zu drei Produkte in einem

Zur Gesichtsreinigung verwenden viele Frauen gleich mehrere Produkte. Wie praktisch wäre es aber, wenn sich das Gesicht mit nur einem Mittel porentief reinigen lassen würde? Das gibt's tatsächlich! Mizellenwasser gilt als DAS Wundermittel für die Gesichtsreinigung. Wir haben verschiedene Produkte mal genauer unter die Lupe genommen.

Wenn Sie gedanklich einmal Ihre abend- und morgendliche Routine bei der Gesichtsreinigung durchgehen, welche Produkte benötigen Sie da? Ein Make-up-Entferner (für wasserfestes oder wasserlösliches Make-up), ein Reinigungsgel oder einen Reinigungsschaum sowie ein klärendes Gesichtswasser gehören hier zu den klassischen Utensilien. Was aber würden Sie sagen, wenn wir behaupten, dass Sie mit nur einem Produkt auf gleiche Weise Ihr Gesicht reinigen können? Das steckt hinter dem Wunderprodukt 'Mizellenwasser'.

Was ist eigentlich Mizellenwasser?

Mizellen – klingt, als hätte man davon schon mal im Physikunterricht hören sollen. Die dem Mizellenwasser namensgebenden Partikel sind mikroskopisch klein und bestehen aus speziellen Tensiden. Diese Stoffe bewirken, dass sich Fett in Wasser löst. Sie werden somit vor allem in Reinigungsmitteln eingesetzt. Die Köpfchen der Tenside sind wasserliebend (hydrophil), die Enden fettliebend (lipophil).

Das bedeutet, dass das Reinigungswasser sowohl wasserlösliche als auch fettlösliche Rückstände von Schmutz und Make-up im Gesicht entfernt – und das angeblich ganz ohne festes und reizendes Rubbeln und Schrubben. Wenn die Mizelle mit einem Wattepad in Kontakt kommt, verbinden sich die wasserliebenden Köpfchen mit dem Pad und die fettliebenden Enden mit Schmutz und Make-up. Dadurch soll eine porentiefe Gesichtsreinigung möglich sein. Es hinterlässt keinen öligen Film auf der Haut, spendet Feuchtigkeit und beinhaltet somit auch eine pflegende Komponente.

Welche Mizellenwasser-Produkte halten, was sie versprechen, erfahren Sie in unserer Galerie.

Für wen eignet sich das Mizellenwasser?

Grundsätzlich kann jeder Hauttyp vom Mizellenwasser profitieren, denn es wurde für unterschiedliche Bedürfnisse entwickelt – egal ob sensible, trockene, normale oder Mischhaut. Jedoch wissen besonders Frauen mit empfindlicher Haut das Produkt zu schätzen, da es verhindert, dass man zu fest reiben und rubbeln muss, um die Haut von Schmutz und Make-up zu befreien.

Da das Gesichtswasser drei Produkte in einem vereint, eignet es sich jedoch auch für alle, die ihre Gesichtsreinigung schnell und möglichst praktisch durchführen wollen. Sei es, weil sie auf Reisen ganz einfach keinen Platz für eine große Palette an Reinigungsprodukten haben, vor dem Sport noch schnell das Make-up abnehmen wollen, bevor es ihnen mitsamt dem Schweiß übers Gesicht läuft – oder weil sie grundsätzlich nach dem Motto 'Keep it simple' leben.

Praktischerweise benötigt man für diese Gesichtsreinigung nicht einmal unbedingt Wattepads, da es auch in Mizellenwasser getränkte Reinigungstücher gibt.

Mizellenwasser: Auf was muss ich achten?

Um mit dem Mizellenwasser optimal Ihr Gesicht zu reinigen, sollten Sie sich vor der Anwendung auf jeden Fall gründlich die Hände waschen – auch unter den Nägeln. So verhindern Sie, dass angesammelter Schmutz auf Ihre empfindlichen Gesichtspartien gelangt.

Danach können Sie auch schon loslegen mit der schnellen, unkomplizierten Reinigung. Verwenden Sie ein Wattepad nicht zu ausgiebig, sondern nutzen Sie ruhig drei bis vier, damit das Mizellen-Reinigungswasser den Schmutz auch gänzlich von Ihrem Gesicht entfernen kann.