Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Micro-Cheating: Kann man 'ein bisschen betrügen'?

Micro-Cheating: Wenn wir 'ein bisschen' betrügen
Micro-Cheating: Wenn wir 'ein bisschen' betrügen Zwischen Flirt und Fremdgehen 02:14

Erst Micro-Cheating, dann Fremdgehen?

Micro-Cheating – so nennen Experten die Vorstufe des Betrugs in einer Partnerschaft. Gemeint ist damit ein Zwischending zwischen Flirten und Fremdgehen, gleichsam 'minimales Betrügen'. Aber geht 'ein bisschen betrügen' wirklich?

Heimliche Nachrichten und das Lügen über die eigene Beziehung

Ein zu langer Augenkontakt, ein Lächeln, die ersten Nachrichten über Facebook, WhatsApp & Co.: So oder so ähnlich fängt normalerweise eine Liebesbeziehung an. Wenn das alles aber mit einer Person stattfindet, obwohl man gerade mit einer anderen in einer festen Beziehung steckt, grenzt das an Betrug.

Experten nennen dieses Phänomen Micro-Cheating. Geprägt hat diesen Begriff die australische Psychologin Melanie Schilling. Im Interview mit 'Huffington Post Australia' erklärt sie: "Micro-Cheating ist eine Reihe scheinbar kleiner Handlungen, die zeigen, dass eine Person emotional oder körperlich auf eine Person außerhalb der eigenen Partnerschaft fokussiert ist."

Das kann das Schreiben mit jemand anderem ohne das Wissen des Partners sein, das Abspeichern einer Nummer unter einem falschen Namen oder das Herunterspielen des eigenen Beziehungsstatus.

Micro-Cheating lebt von der Heimlichkeit

WhatsApp
Heimliche Handy-Nachrichten können ein Zeichen für Mikro-Cheating sein. © iStockphoto

Laut Schilling seien all das Anzeichen für einen "verdeckten Flirt". Denn genau von dieser Heimlichkeit lebe das sogenannte Micro-Cheating, heizt es sogar noch mehr an. Zu körperlichem Kontakt, Küssen oder gar Sex muss dabei gar nicht unbedingt kommen.

Ausschlaggebend sind vielmehr viele einzelne, an sich bedeutungslose Handlungen mit einer anderen Person, die man dem eigenen Partner bewusst verheimlicht. "Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie etwas zu verbergen haben, fragen Sie sich warum", rät die Psychologin im 'Huffington Post'-Interview.

Wir haben einen Beziehungscoach getroffen. Was er von Micro-Cheating hält und welche Tipps er hat, damit es gar nicht so weit kommt, sehen Sie im Video.

Mehr Ratgeber-Themen