Drei Personen stoppten den Täter

Essen-Kray: Mann entreißt Mutter ihr Kind (4) - mutige Zeugen verhindern Entführung

In Essen hat ein Mann offenbar versucht, ein Kind zu entführen. Weil ein Zeuge sofort eingriff, konnte Schlimmeres verhindert werden. Foto: Symbolbild
In Essen hat ein Mann offenbar versucht, ein Kind zu entführen. Weil ein Zeuge sofort eingriff, konnte Schlimmeres verhindert werden. Foto: Symbolbild
www.imago-images.de, imago images/Alexander Pohl, Alexander Pohl via www.imago-images.de

In Essen-Kray haben Zeugen durch ihr couragiertes Handeln womöglich eine Kindesentführung vereitelt. Dort hat ein Mann einer Mutter ihren vierjährigen Sohn entrissen und ist mit dem Jungen davon gerannt. Ein 23-Jähriger reagierte sofort auf die entsetzten Hilfeschreie der Frau.

Zeugen hielten den Tatverdächtigen fest, bis die Polizei kam

Wie die Polizei Essen mitteilt, habe sich der 23-jährige Mutter und Kind am Montagmorgen von hinten genähert, die gerade gemeinsam einen Spaziergang machten. Plötzlich habe er der Frau ihren Sohn entrissen, ihn sich unter den Arm „geklemmt“ und sei geflüchtet.

Alarmiert durch die Rufe der Mutter sei ein 23 Jahre alter Zeuge hinter dem Mann her gesprintet. Er habe ihn festgehalten und zu Boden gebracht. „Mit Hilfe zweier weiterer Zeugen (22 und 23 Jahre alt), konnte er den Mann festhalten, bis die Polizei eintraf“, heißt es in einer Presseerklärung. Das Kind sei unverletzt geblieben, so die Polizei. Der überwältigte Mann sei aufgrund seines psychischen Zustands in ein Krankenhaus gebracht worden. (cwa)