Familienfest wird für Eltern zum Albtraum

Mann befriedigt sich vor Kindern im Einkaufszentrum

Hand hält bunte Luftballons STIMMUNGEN / creative *** Hand holds colorful balloons MOODS creative PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: rclassenx/xPhotocase photocase_2400160
Der Täter soll mehrmals Kinder im Vor- und Grundschulalter angesprochen und ihnen Luftballons überreicht haben.
imago stock&people, imago/Photocase, rclassen / Photocase

In Oldenburg-Wechloy wird die eigentlich harmlose „Familiensause“ im Famila Einkaufsland zum Albtraum: Ein 32-Jähriger verteilt Luftballons an Kinder, während er sich durch den Stoff seiner Hose an seinem Geschlechtsteil reibt.

Mit Luftballons lockt er Kinder zu sich

Zwei Mütter beobachten das verstörende Verhalten am Nachmittags des 5. Novembers. Ein Mann in orangefarbener Jacke überreicht mehreren Kindern im Vor- und Grundschulalter Luftballons und befriedigt sich dabei selbst. Dabei steht der Verdächtige in der Nähe der Bühne, auf der verschiedene Kinder singen und tanzen. Anfangs halten die Mütter den Mann für einen Vater eines der Kinder oder einen Mitarbeiter der Familienveranstaltung. Die Zeuginnen wenden sich damit an die Sicherheitsmitarbeiter des Marktes, die den Mann sofort rauswerfen und ihm ein Hausverbot erteilen. Der Sicherheitsdienst informiert aber weder die Polizei, noch nimmt er die Personalien des mutmaßlichen Täters auf.

Sehen Sie hier alle aktuellen Nachrichten im Video:

Playlist: 20 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mutter erstattet Anzeige

Erst nachdem sich die Mütter bei der Polizei melden und eine von ihnen Anzeige erstattet, beginnen die Ermittlungen. „Nach der Anzeigenerstattung haben wir das Videomaterial der Überwachungskamera ausgewertet und das hat zur Ermittlung des 32-Jährigen geführt“, erklärt Stephan Klatte von der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/ Ammerland im Gespräch mit RTL. Der fragliche Mann soll Oldenburger sein. „Die Person gehörte weder zu einem der Kinder noch gehörte sie zu der Veranstaltung selbst, das war beides nicht der Fall“, so Klatte am Montagnachmittag.

Polizei Oldenburg sucht Zeugen

Zunächst ermitteln die Beamten verdeckt und durchsuchen dann am vergangenen Donnerstag (24.11.) auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Oldenburg die Wohnung des Verdächtigen und stellen dort mögliches Beweismaterial sicher. Um die Tathandlung aber besser rekonstruieren zu können, sucht die Polizei nun dringend nach Zeugen - denn die eigentlichen sexuellen Handlungen seien auf dem Videomaterial nicht zu sehen, berichtet Klatte.
Wer Hinweise zu dem Mann mit dem Ballons auf dem Familienfest am 05.11.2022 in dem Einkaufszentrum in Oldenburg geben kann, solle sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0441/790-4115 melden. (nid)