Nichts für Leute mit Spritzen-Phobie!

Lukas Podolski: Fiese Nadel-Behandlung am verletzten Oberschenkel

Lukas Podolski hat sich am Oberschenkel verletzt und darf aktuell nicht auf den Platz.
© dpa, Bernd Thissen, bt pat lop hpl

15. Juli 2020 - 16:33 Uhr

Kicker Lukas Podolski beim Doc

Autsch, das tut wirklich schon beim Hingucken weh! Lukas Podolski (35) hat sich kurz nach seinem Comeback bei Antalyaspor am Oberschenkel verletzt. Um so schnell wie möglich wieder fit zu werden, lässt sich der Kicker in der Praxis von Fußballarzt Dr. Müller-Wohlfahrt (77) gleich mehrere Spritzen in den Schenkel jagen. Vorsicht: Das Video ist definitiv nichts für schwache Nerven!

Poldi will schon bald wieder auf den Fußballplatz

Bei Instagram hat sich Poldi vor seinem Neustart in der Türkei schon lange mit seinen Fans auf das Comeback gefreut. Nach dem Spiel gegen Basaksehir war für den Kicker Schluss: Der Ex-Kölner verletzte sich am Oberschenkel. Seitdem muss Poldi die Bank hüten. Für den leidenschaftlichen Fußballer kein Dauerzustand, weshalb er sich jeder notwendigen Behandlung unterzieht, um bald wieder auf dem Platz zu stehen.

Sein Fazit zur Spritzen-Behandlung: "Ich werde stärker zurückkommen." Und bei Dr. Müller-Wohlfahrt und seinen Kollegen ist Poldi garantiert in guten Händen.

Im Video: Lukas Podolski im Home Office