„Ich gehe nach Hause!“

Ingolf Lück verliert die Nerven bei „Llambis Tanzduell“

03. Mai 2020 - 20:22 Uhr

Ingolf Lück: „So einen Scheiß mache ich nicht mit“

Hinter dem Tanz, den Ingolf Lück und Pascal Hens bei "Llambis Tanzduell" in Neuseeland lernen müssen, steckt viel mehr, als nur eine Choreo. Der Tanz namens Haka spiegelt nämlich auch Traditionen, Werte und Rituale der Maori, also der indigenen Bevölkerung, wider – das lernen unsere "Dancing Stars" von 2018 und 2019 sehr schnell. Und noch etwas ist wichtiger Bestandteil der Performance: ein Holzstab, mit dem die Tänzer bestimmte Bewegungen ausführen müssen. Doch für die Maori ist es nicht "nur" ein Stab aus Holz, sondern etwas sehr Bedeutungsvolles. Und als Ingolf Lück seinen Stab fallen lässt, folgt prompt eine Strafe: 20 Liegestütze, die von der gesamten Gruppe gemeinsam übernommen werden sollen. Während Pascal Hens & Co. sich schon auf den Boden begeben haben, steht für Ingolf fest: "So einen Scheiß mache ich nicht mit." Er verlässt das Training und sorgt für schockierte Gesichter bei den anderen. Was dann passiert, zeigen wir im Video.

Als Profisportler ist Pascal Hens Kollektivstrafen gewöhnt

"Das ist nichts für mich. Das ist mir zu martialisch", lautet Ingolf Lücks hartes Urteil zur Choreo der Maori. Er wolle kein "Krieger" werden und verlässt die Gruppe mit den Worten "Ich gehe nach Hause". Ex-Handballprofi  Pascal Hens hat mit der Gruppenstrafe kein Problem: "Ich kenne das aus dem Sport, das ist das ähnlich. Das ist für mich nichts Ungewöhnliches aber für Ingolf ist das Neuland."

"Llambis Tanzduell" auf TVNOW schauen

Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es die Folgen auch auf TVNOW im Livestream zu sehen. Sendung verpasst? "Llambis Tanzduell" und "Let's Dance" gibt's zum nachträglichen Abruf auf TVNOW.