Das ging beinahe ins Auge

Schmerzhafte Szenen bei "Llambis Tanzduell": Ingolf Lück verletzt sich

01. Mai 2020 - 14:00 Uhr

Ingolf Lück: „Das tat richtig weh“

In der dritten Folge von "Llambis Tanzduell" treten zum ersten Mal keine Tanzprofis, dafür aber "Let's Dance"-Gewinner an: Ingolf Lück, Sieger aus dem Jahr 2018 vs. Pascal Hens, "Dancing Star 2019". Für die beiden Tanztalente geht es ins weit entfernte Neuseeland, genauer gesagt zu einem Stamm der Maoris, also Angehörigen der indigenen Bevölkerung. Und als wäre der rituelle Tanz Haka an sich nicht schon Herausforderung genug, beinhaltet er auch noch eine Requisite – nämlich einen Holzstab. Und der wird vor allem dem 62-Jährigen Ingolf Lück zum Verhängnis. Beim Training trifft er sich erst mit dem eigenen Stab am Kopf und dann auch noch beinahe am Auge. "Das tat richtig weh und das ist nicht nur einmal passiert", erklärt er im Nachhinein Juror Joachim Llambi. Die schmerzhaften Szenen gibt's im Video zu sehen.

Der Holzstab spielt beim Tanz "Haka" eine wichtige Rolle - das muss auch Ingolf Lück lernen.
Der Holzstab spielt beim Tanz "Haka" eine wichtige Rolle - das muss auch Ingolf Lück lernen.
© TVNOW

"Llambis Tanzduell" auf TVNOW schauen

"Llambis Tanzduell" läuft sonntags um 19:05 Uhr bei RTL. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es die Folgen auch auf TVNOW im Livestream zu sehen. Sendung verpasst? "Llambis Tanzduell" und "Let's Dance" gibt's zum nachträglichen Abruf auf TVNOW.