Für schöne, leicht getönte Lippen!

Lippenpflege selber machen: Bienenwachs pflegt empfindliche Haut

6. März 2019 - 13:27 Uhr

Lippenbalsam selber machen - das brauchen Sie

Heute zeigen wir Ihnen das Rezept für einen DIY-Lippenbalsam, der gleichzeitig pflegt und auch noch frische Farbe verleiht. Alles was Sie dafür brauchen, ist ein Stückchen Bienchenwachs, etwas Mandelöl, ein Teelöffel Kokosöl und ein pinkfarbener Lippenstift. Die Anleitung zur Herstellung sehen Sie im Video! Und warum die Zutaten so gut für die Lippen sind, erklären wir hier.

Natürliche Inhaltsstoffe helfen der Haut

Mit unserem Rezept bekommen Sie in wenigen Schritten das perfekte Beauty-Produkt, das in einer kleinen Dose abgefüllt gut in jede Handtasche passt. Die Lippen haben dank des Balsams einen strahlenden Look und sind den ganzen Tag vor dem Austrocknen geschützt. Dafür sorgen die natürlichen Inhaltsstoffe: Die Mischung der Öle macht's!

Bienenwachs schützt die Lippen vor dem Austrocknen

Dass Bienenhonig eine heilende Wirkung hat, war bereits in der Antike bekannt. Fast 4.000 Jahre alte Dokumente bestätigen, dass griechische Ärzte Honig schon damals zu unterschiedlichsten Heilzwecken benutzten. In unserem Balsam schützt es die Lippen vor dem Austrocknen und wirkt entzündungshemmend.

Mandelöl spendet Feuchtigkeit und macht die Lippen weich

Mandelöl ist besonders reich an Vitamin A, E, B und D, beinhaltet Kalium, Magnesium und Kalzium und besteht aus einer Reihe von Ölen, die sich gerade auf die Haut positiv auswirken. Dazu gehört Ölsäure, das zu 86 Prozent in Mandelöl enthalten ist, tief in die Haut eindringt und ein weiches Hautgefühl erzeugt.

Linolsäure ist zu etwa 19 Prozent in Mandelöl enthalten und schützt die Haut vor UV-Strahlungen, spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut. Palmitinsäure unterstützt die Hautbarriere beim Schutz vor äußeren Einflüssen.

Kokosöl wirkt antibakteriell

Kokosöl ist eine der wenigen natürlichen Substanzen, die sowohl bei kosmetischen Problemen und leichten körperlichen Beschwerden, als auch bei schweren Erkrankungen erfolgreich eingesetzt werden können. In unserem Fall ist vor allem die antibakterielle Wirkung gefragt: Im Mund kommt es immer wieder zu kleineren Verletzungen und kaum sichtbaren Wunden. Hier kann das Lippenbalsam vorbeugen.