Die Teilnahme war ihr größter Traum

Vanessa Neigert schickte „Let's Dance“ jahrelang handgeschriebene Briefe

25. Januar 2021 - 8:43 Uhr

Die Sängerin kämpfte hartnäckig um ihre „Let's Dance“-Teilnahme

Jorge González höchstpersönlich überbrachte DSDS-Star Vanessa Neigert die Botschaft, dass sie in der 14. "Let's Dance"-Staffel dabei ist. Die 29-Jährige brach sofort in Tränen aus und ließ ihren Emotionen freien Lauf. Denn mit dieser Nachricht ging ein riesiger Wunsch der Sängerin in Erfüllung. Vanessa träumt schon seit Jahren von einer Chance in der Tanzshow – und deshalb schickte sie immer wieder handgeschriebene Briefe an verschiedenste "Let's Dance"-Mitarbeiter! Wie genau sie dabei vorging und warum sie so hartnäckig blieb, erklärt sie oben im Video.

Sie ist frischgebackene zweifache Mutter

Seit September 2020 ist Vanessa Neigert zweifache Mama. Wenn "Let's Dance" im Februar startet, ist ihr Baby also erst wenige Monate alt. Eine besondere Herausforderung, die der 29-Jährigen allerdings gar keine Sorgen bereitet: "Irgendwie geht's immer. Und ich habe ein gutes Umfeld hinter mir." Die Sängerin erklärt im Interview sogar, dass sie ein gewisses Stresslevel braucht und damit gut klar kommt. "Ich bin Mutter von zwei Kindern, ich bin Hausfrau, dann bin ich auch Ehefrau, ich habe meine Musikkarriere und dann auch noch 'Let's Dance'", so Vanessa. Das alles sieht sie aber überhaupt nicht als Hindernis. Denn: "Ich bin fit ohne Ende." Und das darf sie ab dem 26. Februar endlich beweisen.

„Let's Dance“ startet am 26. Februar bei RTL

"Let's Dance" 2021 startet am 26. Februar um 20:15 Uhr mit der großen Kennenlernshow bei RTL. Dann dreht sich alles um die Frage: "Wer tanzt mit wem?" Parallel zur TV-Ausstrahlung läuft die Sendung dann auch auf TVNOW im Livestream.