„Let’s Dance“-Jurorin nimmt's gelassen

Motsi Mabuses Mann Evgenij tanzt lieber mit der gemeinsamen Tochter

28. Mai 2020 - 10:09 Uhr

Motsi Mabuse hat gegen ihre Tochter kaum eine Chance

Seit August 2018 tanzt Motsi Mabuse zu dritt: sie, Ehemann Evgenij Voznyuk und ihre gemeinsame Tochter. Und die scheint den Rythmus schon im Blut zu haben – wie auch sonst bei diesen Profitanz-Eltern. Aber einen Wermutstropfen gibt es: Wie Motsi im Interview verrät, tanzt Evgenij inzwischen lieber mit seinem Töchterchen als mit ihr. Woran das liegt, erklärt sie im Video.

Motsi und Evgenij finden im Alltag nicht oft die Gelegenheit, zu tanzen

Die Performance von Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk im "Let's Dance"-Finale zu Pietro Lombardis Song "Kämpferherz" hat das Studio in eine einzigartige Atmosphäre gehüllt. Sie vertanzte mit ihrem Auftritt den Corona-bedingten Stress der letzten Wochen und verkörperte damit die Message, sich niemals unterkriegen zu lassen.
Noch dazu genießt sie es, mit ihrem Ehemann tanzen zu dürfen. Das kommt im Familienalltag schon mal zu kurz. "Wir haben so viel zu tun, dass diese Momente immer sehr besonders bleiben bei uns zuhause", erklärt Motsi.

Seit 2015 ist "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse mit ihrem Evgenij zusammen, seit Juni 2017 sind sie verheiratet.

Die beliebtesten „Let’s Dance“-Videos gibt's hier in der Playlist

„Let’s Dance“ auf TVNOW anschauen

Folge verpasst? Alle Shows können Sie auf  TVNOW nachholen.

Wie "Let's Dance" 2020 abläuft, wer dabei ist und alle weiteren Infos zur 13. Staffel gibt es hier.