Fr | 20:15

Let's Dance 2018: Ingolf Lück sammelt schon in der ersten Show 25 Punkte

Ingolf Lück begeistert mit seinem Wiener Walzer
Ingolf Lück begeistert mit seinem Wiener Walzer Let's Dance 2018: 1. Liveshow 06:49

25 Punkte für den Wiener Walzer von Ingolf Lück & Ekaterina Leonova

Für eine Überraschung sorgen in der ersten Show von "Let's Dance" 2018 Moderator Ingolf Lück und Ekaterina Leonova. Für ihren Wiener Walzer zu "Piano Man" von Billy Joel ernten sie nicht nur viel Applaus, sondern auch fantastische 25 Punkte.

Ingolf Lück bekommt viel Lob von Joachim Llambi

Nach dem Wiener Walzer von Ingolf Lück und Ekaterina Leonova ist Joachim Llambi positiv überrascht. "Das Schöne ist, dass die zwei alten Haudegen, Ingolf Lück und Thomas Hermanns, den Jungen gezeigt haben, wo der Hammer hängt." Denn Tanzen hat nichts mit dem Alter zu tun, wie der Juror betont. "Das Schöne ist, man muss nicht 25 oder 30 sein, um ein gutes Tanzes zu zeigen."

Llambi wurde bei dem Wiener Walzer "gut mitgenommen". Er erklärt: "Es hat die Leute unterhalten und das reicht vollkommen."

Das harte Training hat sich für Ingolf ausgezahlt

"Selbst deine Nase hat getanzt"

Auch für Motsi Mabuse war der Tanz von Ingolf und Ekatarina ein echtes Highlight. "Man möchte Menschen erreichen und wenn Ingolf tanzt, erreicht man das Herz", jubelt die Jurorin, "es war alles rund."

Jorge Gonzalez hebt vor allem hervor, dass Ingolf Lück beim Wiener Walzer geführt hat. Profitänzerin Ekaterina Leonova musste ihm während des Tanzes keine Anweisungen geben. "Sehr geschmeidige Bewegungen. Du hast getanzt bis zur Nasenspitze. Selbst deine Nase hat getanzt."

Das Tanzpaar bekommt die höchste Jurybewertung in der ersten Show. Mit 25 Punkten tanzen sie sich an die Spitze.

Alle Tänze und Jury-Urteile in voller Länge: Komplette Folgen von "Let's Dance" gibt's bei TV NOW oder in der TV-NOW App.

Alles zu Let's Dance

Tango-Feeling mit Julia Dietze und Massimo Sinató

Let's Dance 2018: 5. Liveshow

Tango-Feeling mit Julia Dietze und Massimo Sinató