Let's Dance 2018: Die Ladys entscheiden das starke "Boys vs. Girls"-Battle für sich

Das "Boys vs. Girls"-Battle sorgt für Aufruhr in der Jury
Das "Boys vs. Girls"-Battle sorgt für Aufruhr in der Jury Let's Dance 2018: 4. Liveshow 13:41

Motsi Mabuse pusht ihre Ladys zum Sieg

Es gehört schon zum festen Bestandteil von "Let's Dance" und wurde zuletzt immer von den Männern gewonnen. Das beliebte "Boys vs. Girls"-Battle darf natürlich auch 2018 nicht fehlen. In der vierten Show bekommen die Damen die Chance, sich endlich gegen die Herren durchzusetzen. Und das Vorhaben gelingt – wenn auch knapp. Am Ende dürfen sich die Mädels 8 Punkte und die Jungs 7 Punkte auf ihre Tanzkarte schreiben.

Weibliche Choreographie gegen männlichen Freestyle

"Ich Find Dich Scheiße" von Tic Tac Toe ist der Titel, auf den die Mädels tanzen. Die Jungs hingegen liefern zu Shaggys "Boombastic" ab. Und die beiden Performances könnten unterschiedlicher kaum sein. Während die Girls in erkennbarer Formation eine respektable und synchrone Vorstellung abliefern, geht es bei den Jungs deutlich wilder zu. Einzelne Soloparts und kleine schauspielerische Einlagen hier und da begeistern das Publikum. Da fällt die Entscheidung nicht leicht.

Die Jury kommt nicht auf einen Nenner

Die Jury jedenfalls stellt das Gesehene vor eine schwierige Entscheidung. Jorge Gonzalez macht den Anfang und lobt zunächst die Ladys-Formation. "Das war ein gutes Energielevel, sehr synchron und gut getanzt bei den Chicas", erkennt er an. Bei den Jungs allerdings, so der Kubaner, hätte er mehr Spaß gehabt. Jury-Kollegin Motsi Mabuse sieht das komplett anders und kann nicht länger an sich halten. "Bei den Jungs, das war nur Herumgehüpfe", kontert die ehemalige Profitänzerin. Bei den Girls hingegen habe man eine Choreographie gesehen, mehr Koordination, mehr Tanz und mehr Rhythmik. Und als auch Joachim Llambi sich auf die Seite der "coolen" Jungs schlägt und ihre Bewegungen als satter hervorhebt, legt Motsi noch mal richtig nach. Das Problem an der Sache: Eigentlich sollte sich die Jury, wie auch in den Jahren zuvor, auf eine Punktzahl einigen.

Motsi Mabuse sorgt für außergewöhnliche Punktevergabe

"Let's Dance" 2018: Jurorin Motsi Mabuse
"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse greift zu außergewöhnlichen Mitteln.

Die einzige weibliche Jurorin von "Let's Dance" will sich aber ihren Kollegen absolut nicht anschließen. Um ihre Meinung durchzusetzen, greift Motsi sogar zu einem ziemlich außergewöhnlichen Mittel – und das mit Erfolg. Am Ende gewinnen die Ladys das Battle mit acht zu sieben Punkten.

Alles zu Let's Dance

Ingolf Lück ist jetzt sogar bei den Teenies ein Star

"Es ist wieder wie Mitte der 80er"

Ingolf Lück ist jetzt sogar bei den Teenies ein Star