Let's Dance 2018: Das spannende Battle der Teamtänze

Italien schlägt Frankreich im Gruppentanz

In der siebten Show stehen Promitänzer und Profis vor einer ganz besonderen Herausforderung: Die Teamtänze stehen an. Im Duell heißt es: Frankreich gegen Italien oder Team "Surprise" gegen Team "Famiglia".

Team "Surprise" muss Kritik einstecken

Das Team "Frankreich" oder "Surprise", wie sich die Tänzer nennen, wird vertreten von Julia Dietze und Massimo Sinató, Ingolf Lück und Ekaterina Leonova, Roman Lochmann und Katja Kalugina sowie Iris Mareike Steen und Christian Polanc. Sie treten zu einem Medley aus "Joe Le Taxi" von Vanessa Paradis, "Je t'aime" von Jane Birkin und Serge Gainsbourg, "Moi Lolita" von Alizée, "Champs Elysées" von Joe Dassin, "Non, Je Ne Regrette Rien" von Edith Piaf und "Je Veux" von Zaz an.

Das Team schlägt sich gut, aber die Jury hat den einen oder anderen Kritikpunkt: So waren für Joachim Llambi die Übergänge zwischen den Teilen nicht optimal. Insgesamt gibt es von Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi 18 Punkte. Das bedeutet, dass jeder Promi auf die eigene Punktzahl nochmal 18 Punkte dazu bekommt.

Ein "deutlicher Sieg" für das Team "Italien"

Im Team "Italien" - oder Team "Famiglia", wie es auch heißt - treten Thomas Herrmanns und Regina Luca, Judith Williams und Erich Klann, Barbara Meier und Sergiu Luca sowie Bela Klentze und Oana Nechiti an. Sie tanzen zu einem Medley aus "Gloria" von Laura Branigan, "Senza Una Donna" von Zucchero, "Azzuro" von Adriano Celentano, "Perdono" von Tiziano Ferro, "Bello E Impossibile" von Gianna Nannini und "Se Bastasse Una Canzone" von Eros Ramazotti.

Das Urteil der Jury ist deutlich: Team "Famiglia" ist der Gewinner des Battles. "Ein deutlicher Sieg", findet Joachim Llambi. Insgesamt darf sich das Team, und damit jeder einzelne Promi, über zusätzliche 25 Punkte freuen.

Alles zu Let's Dance

Let's Dance geht auf große Tour

Im Herbst 2019

Let's Dance geht auf große Tour