Let's Dance 2018: Bei Jessica Paszka und Robert Beitsch kullern nach dem Aus die Tränen

24. März 2018 - 0:12 Uhr

Der Traum vom "Dancing Star" 2018 ist ausgeträumt

Dieses besondere Jahrzehnt hat Bachelorette Jessica Paszka und Robert Beitsch wohl kein Glück gebracht. Denn für sie ist das Tanz-Abenteuer bei "Let's Dance" 2018 nach dem 80er-Special in Show zwei leider beendet. Die beiden scheiden aus und können es gar nicht richtig fassen. Da kullert auch die ein oder andere Träne.

Die Tanz-Reise ist beendet

Jessica Paszka hat hart trainiert. Sie genießt die Zeit bei "Let's Dance" und mit Profitänzer Robert Beitsch und will das auch mit ihrem Slowfox zeigen. "Man merkt, dass du Spaß hast und man sieht dir das an. Aber dir würde es helfen, wenn du den Tanz mehr spüren würdest", urteilt Motsi Mabuse. Auch Jorge Gonzalez empfiehlt Jessica, mehr zu relaxen, denn "die Ausstrahlung und Attitüde hast du". Joachim Llambi hofft, dass die Bachelorette mehr an ihrer Haltung arbeitet: "Du musst dich nicht kleiner machen, als du bist."

Die Jury bewertet den Auftritt mit 16 Punkten. Damit liegt sie nach Jury-Punkten nicht hinten, doch die Zuschaueranrufe können Jessica und Robert nicht retten.

Jessicas Slowfox löst keine Begeisterung aus

Mit dem Slowfox zu Madonnas "Like A Virgin" geht für Jessica Paszka und ihren Profitänzer Robert Beitsch die Tanz-Reise zu Ende. Jury-Punkte und Zuschauerstimmen haben am Ende nicht ausgereicht und somit müssen die beiden das Tanzparkett verlassen und den Traum vom Titel "Dancing Star" 2018 begraben.

Ganze "Let's Dance"-Sendungen findet ihr auch in voller Länge bei TV NOW.