28. April 2017 - 15:31 Uhr

Tanztipps von Ulli Potofski für "Let's Dance"-Kandidat Heinrich Popow

In der sechsten Show von "Let's Dance" 2017 steht für Heinrich Popow ein Tango zu "Für Elise" auf der Tanzkarte. Beim Tanztraining gibt es für den Paralympics-Sieger dieses Mal nicht nur Ratschläge von seiner Tanzpartnerin Kathrin Menzinger, sondern auch von einem ganz besonderen Kandidaten aus der vergangenen "Let's Dance"-Staffel. Moderator und Kommentator Ulli Potofski, der ebenfalls mit Profitänzerin Kathrin um den Titel "Dancing Star" kämpfte, besucht die beiden in der Tanzschule und gibt Heinrich für seinen Tango wertvolle Tanztipps.

Ulli Potofski: "Hier kommt der Tango-Spezial-Trainer"

Er tritt in die Fußstapfen eines großen Tänzers. Zumindest fast. Heinrich Popow tanzt in der sechsten "Let's Dance"-Show einen Tango mit Kathrin Menzinger. Mit ihr durfte auch Ulli Potofski in der letzten Staffel sein Können unter Beweis stellen. Dabei stand unter anderem auch der Tango auf dem Programm. Nun besucht der Moderator Profitänzerin Kathrin und ihren prominenten Tanzschüler Heinrich Popow beim Training. Grinsend begrüßt er das Tanzpaar: "Jetzt ist Schluss mit lustig, der Tango-Spezial-Trainer ist da!"

Der ehemalige "Let's Dance"-Kandidat beäugt Kathrin und Heinrich beim Tanzen und stellt fest: "Du machst es sehr, sehr gut und wenn es einer beurteilen kann…" Doch schnell wird klar: "Das ist viel erotischer als bei mir." Ob die beiden mit ihrem erotischen Tango nicht nur bei Ulli, sondern auch bei der Jury punkten werden?

Geburtstagskuchen für Ekaterina Leonova

Auch bei den anderen "Let's Dance"-Kandidaten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Gil Ofarim und Ekaterina Leonova machen nur eine kleine Pause, denn die Profitänzerin hatte Geburtstag. Als Überraschung kommt nicht nur Ekaterinas Cousine Maria vorbei, es gibt auch eine Torte mit den drei "Zehn-Punkte-Kellen".

Moderator und Musiker Maximilian Arland bekommt vor der sechsten "Let's Dance"-Show Besuch von seinem Bruder, der sehr überrascht von Maximilians Tanztalent ist: "Ich hätte nicht gedacht, dass ein Besenstil so beweglich sein kann."

Um sich besser kennenzulernen, beschließen Giovanni Zarrella und Marta Arndt gemeinsam essen zu gehen. Nach dem verletzungsbedingten Aus für Christina Luft, ist Marta für ihre Kollegin eingesprungen und wird weiterhin als Profitänzerin an Giovannis Seite tanzen. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit konnten Giovanni und Marta in Show 5 direkt die volle Punktzahl ergattern. Ob sie dieses Mal an ihren Erfolg anknüpfen können?

Auch die anderen Paare werden in der sechsten Show alles geben müssen, um ihrem Traum vom "Dancing Star" 2017 ein Stück näher zu kommen. Wer auf ganzer Linie überzeugen kann und für wen die Reise zu Ende ist, gibt es am Freitag, 28. April, ab 20.15 bei RTL zu sehen.