Let's Dance 2017: Motsi Mabuse sieht Cheyenne Pahde schon im Finale

22. April 2017 - 18:58 Uhr

Dieser Paso Doble sorgt für viele Jurypunkte

Schauspielerin Cheyenne Pahde und Profitänzer Andrzej Cibis tanzen einen Paso Doble zu "Paint It Black" von The Rolling Stones. Mit ihrem Tanz sorgen sie vor allem bei "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse für Begeisterung. Sie sieht die Kandidatin bereits im Finale.

Cheyenne Pahde hat "mit Stolz getanzt"

Cheyenne Pahde und Andrzej Cibis hauen Motsi Mabuse mit ihrer Performance um.
Cheyenne Pahde und Andrzej Cibis hauen Motsi Mabuse mit ihrer Performance um.
© RTL / Stefan Gregorowius

Schauspielerin Cheyenne Pahde und Profitänzer Andrzej Cibis zeigen in der fünften Liveshow einen Paso Doble zu "Paint It Black" von The Rolling Stones. Die Jury zeigt sich begeistert.

Juror Jorge Gonzalez lobt: "Du hast mit Stolz getanzt, deine Linie hat mir gut gefallen." Es gibt aber auch einen Kritikpunkt: Der Juror wünscht sich von Cheyenne Pahde mehr Mimik. Seiner Meinung nach war sie bei dem Tanz in der Mitte "wie verloren". "Geh mehr rein in den Tanz, mehr Feuer in den Augen", erklärt er leidenschaftlich.

"Das war euer bester Tanz in dieser Staffel"

Motsi Mabuse ist völlig hin und weg von Cheyenne Pahdes Tanz in Show 5. Die "Let's Dance"-Jurorin ist vor allem von dem erotisch-exotischen Look" des Auftritts begeistert. Und dann erklärt sie sogar: "Ich sehe dich im Finale!"

Auch der strenge "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi zeigt sich erfreut: "Ich glaube, das war euer bester Tanz in dieser Staffel". Die Aufgabe war seiner Meinung nach von dem Tanzpaar gut gelöst.

Von der Jury bekommen Cheyenne Pahde und Andrzej Cibis insgesamt 26 Punkte.