Let's Dance 2016: Jana Pallaske und Massimo Sinató holen mit ihrer Fusion zu "Hello" von Adele 30 Punkte

27. Mai 2016 - 9:07 Uhr

Volle Punktzahl für den Fusion-Tanz zu "Hello"

Schauspielerin Jana Pallaske und ihr Tanzpartner Massimo Sinató zeigen im Viertelfinale von "Let's Dance" 2016 einen Fusion-Tanz und können damit die Punkte abräumen. Zu "Hello" von Adele tanzen sie gefühlvoll auf dem Parkett und bekommen von Jury und Publikum dafür tosenden Applaus. Am Ende erhalten sie die volle Punktzahl von der Fach-Jury.

Let's Dance 2016: Jana Pallaske und Massimo Sinató holen mit ihrer Fusion zu "Hello" von Adele 30 Punkte
© RTL / Frank Hempel

In der zehnten Liveshow von "Let's Dance" müssen die verbliebenen fünf Promis gleich zweimal ran. Sie zeigen sowohl einen neuen Einzeltanz als auch einen Fusion-Tanz. Bei einer Fusion werden zwei Tänze in einer Performance gemixt – so etwas hat es bei "Let's Dance" noch nie gegeben. Eine große Herausforderung für die Stars und ihre Tanzpartner.

Jana Pallaske und Massimo Sinató kombinieren in ihrer Fusion einen Tango Argentino und eine Rumba zu "Hello" von Adele. Die Jury ist ganz hin und weg und überschlägt sich regelrecht mit positiver Kritik. "Das war Drama pur, Passion, Sexiness, Haltung – das war Wahnsinn", jubelt Jorge Gonzalez. Für Motsi Mabuse können Jana Pallaske und Massimo Sinató bei ihrer Fusion vor allem durch die "Kleinigkeiten" überzeugen. "Da war so viel Qualität", findet die Jurorin, "man will das Ganze einfach nur genießen. Es war perfekt."

Joachim Llambi ist vor allem die Atmosphäre beim Tanz von Jana Pallaske und Massimo Sinató positiv aufgefallen. "Man konnte die Stecknadel fallen hören", erinnert sich der Juror. Jana hat seiner Ansicht nach, "sehr viel Gefühl" in ihren Tanz hingelegt und das hat ihn mitgerissen und berührt. "Das habt ihr sehr schön gemacht", lobt er.

Jana Pallaske und Massimo Sinató erhalten am Ende 30 Punkte von der Fach-Jury.