Let's Dance 2016: Ex-DSDS-Finalistin Sarah Lombardi tanzt in der neunten Staffel mit

Sarah Lombardi tanzt bei "Let's Dance" 2016 mit Robert Beitsch.
© RTL / Stefan Gregorowius

07. Juni 2016 - 15:23 Uhr

Nach der Gesangskarriere jetzt die Tanzkarriere?

Sarah Lombardi wurde am 15. Oktober 1992 in Köln geboren. Die "Let's Dance"-Kandidatin nahm vier Jahre lang Gesangsunterricht und hatte bereits mit elf Jahren ihre ersten öffentlichen Auftritte auf diversen Schul- und Straßenfesten. Nach ihrem Realschulabschluss ging Sarah sowohl ihr Fachabitur als auch eine Ausbildung zur Sprachassistentin an. Bei "Let's Dance" 2016 schaffte sie es gemeinsam mit Profitänzer Robert Beitsch ins Finale, wo das Tanzpaar den zweiten Platz belegte.

2010 nahm Sarah Lombardi das erste Mal an der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teil, schied allerdings bereits nach dem Recall aus. Sie bewarb sich im darauffolgenden Jahr erneut und schaffte es bis in die erste Live-Show. Durch das freiwillige Ausscheiden einer Mitstreiterin konnte sie unverhofft zu DSDS zurückkehren und schaffte es bis ins Finale. Die "Let's Dance"-Kandidatin verliebte sich in Pietro Lombardi, gegen den sie im Finale antreten musste. Obwohl sie den Sieg knapp verpasste, erreichte auch ihre Single "Call My Name" einen erfolgreichen zweiten Platz in den deutschen Charts und sie erhielt eine Echo-Nominierung.

"Let's Dance"-Kandidatin Sarah Lombardi im Mutterglück

2013 heirateten Sarah und Pietro Lombardi und veröffentlichten ihr erstes gemeinsames Album "Dream Team". Neben der Teilnahme an verschiedenen Reality-Formaten bekam das Paar gleich mehrere eigene Doku-Soaps. 2014 gewannen die Lombardis in der Neuauflage von "Familien Duell – Prominenten-Special" gegen die Familie von Matthias Steiner. Als Paar werden die beiden bei "Let's Dance" natürlich nicht antreten, aber ihr Mann wird Sarah sicher bei jeder Show unterstützend zur Seite stehen. Im Juni 2015 krönte dann noch die Geburt von Sohn Alessio das private Glück.

Anfang 2016 startete Sarahs und Pietros dritte Doku-Soap "Sarah & Pietro…mit dem Wohnmobil durch Italien" auf RTL2. Parallel veröffentlicht die "Let's Dance"-Kandidatin im Februar dieses Jahrs ihre erste deutsche Popsingle "Nur mit Dir", die sie ihrem Ehemann gewidmet hat. Bald erfolgt dann die Veröffentlichung des gemeinsamen Albums. Ob Sarah Lombardi den Herausforderungen bei "Let's Dance" 2016 gewachsen ist?

Die Tänze von Sarah Lombardi bei "Let's Dance

In der ersten Liveshow zeigten Sarah Lombardi und Robert Beitsch einen Quickstep zu "Avenir" von Louane. Es gab elf Punkte.

Mit einer Salsa zu "Vivir Mi Vida" von Marc Anthony überzeugten Sarah Lombardi und Robert Beitsch in der zweiten Show und bekamen 16 Punkte von der Jury.

In Show drei brachten Sarah Lombardi und Robert Beitsch eine Rumba zu "How Will I Know" von Whitney Houston auf das Parkett und bekamen 14 Punkte.

Ebenso viele Punkte erhielten Sarah Lombardi und Robert Beitsch für ihren Cha Cha Cha zu "Barbie Girl" von Aqua in der vierten Liveshow.

In der fünften Show tanzten Sarah Lombardi und Robert Beitsch einen Slowfox zu "I Was Made For Loving You" von Maria Mena und bekamen auch 14 Punkte.

Absolut heiß war die Show in der sechsten Show, wo Sarah Lombardi und Robert Beitsch einen Contemporary zu "Crazy In Love" von Beyoncé tanzten. Sie konnten 30 Punkte ergattern.

Noch einmal die Höchstpunktzahl von 30 Punkten erreichen Sarah Lombardi und Robert Beitsch in der siebten Show von "Let's Dance", in der sie einen Paso Doble zu "Hora Zero" von Rodrigo y Gabriela performten.

In der achten Liveshow tanzten Sarah Lombardi und Robert Beitsch einen indischen Bollywood zu "Soni Soni" von Udit Narayan, Jaspinder Narula, Udbhav und Manohar Shetty, für den es 27 Punkte von der Jury gab.

Der Wiener Walzer zu "Stop" von Sam Brown in der neunten Show brachte Sarah Lombardi und Robert Beitsch 23 Punkte ein. Im Tanzduell gegen Jana Pallaske und Massimo Sinató erreichten sie 20 Punkte.

Im Viertelfinale konnten Sarah Lombardi und Robert Beitsch mit ihrer Samba zu "Cheap Thrills" von Sia 20 Punkte ererichen. Für den Fusion-Tanz, einem Wiener Walzer und einem Contemporary, bekamen sie 23 Punkte.

Genauso viele Punkte bekamen Sarah Lombardi und Robert Beitsch für ihren Jive zu "Ex's Oh's" von Elle King im Halbfinale. Für den zweiten Tanz, einen Tango zu "Another Way To Die" von Jack White & Alicia Keys, vergab die Jury 26 Punkte. Der Impro-Tanz, eine Salsa zu "La Vida Es Un Carnaval" von Celia Cruz bekamen sie 24 Punkte.

Im Finale zeigte Sarah Lombardi einen Cha Cha Cha zu "Better When I'm Dancing" von Meghan Trainor. Während sie in der vierten Show von "Let's Dance" 2016 nur 14 Punkte für diesen Tanz bekam, konnte sie sich deutlich steigern und ergatterte 21 Punkte. Für ihren Lieblingstanz, den Contemporary zu "Crazy In Love" von Beyoncé, gab es 30 Punkte und für den Freestyle, den sie auf ein Medley aus Disney-Songs tanzte, wurde sie mit 27 Punkten belohnt. Am Ende reichte es für den Sieg bei "Let's Dance" 2016 nicht. Während Victoria Swarovski zum "Dancing Star" gekrönt wurde, belegte Sarah Lombardi den zweiten Platz.