Let's Dance 2015: Matthias Steiner und Ekaterina Leonova bekommen im Finale für ihren Freestyle 24 Punkte

23. Juni 2015 - 9:36 Uhr

"Let's Dance"-Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova verletzt sich

"Let's Dance"-Finalist Matthias Steiner und Ekaterina Leonova tanzen ihren Freestyle zu einem Andreas-Gabalier-Medley. Gleich zu Beginn des Tanzes knickt die Profitänzerin um, zieht den Auftritt aber durch. Am Ende erhalten sie für ihre Leistung 24 Punkte.

Schockmoment im Finale von "Let's Dance": Profitänzerin Ekaterina Leonova knickt direkt am Anfang des "Freestyle"-Auftrittes mit ihrem Fuß um. Trotz der Schmerzen zieht sie den Tanz gemeinsam mit Matthias Steiner durch und bricht erst am Ende mit schmerzverzerrtem Gesicht zusammen. Der Fuß ist bereits sichtbar angeschwollen. Matthias Steiner steht ihr sofort bei und auch die Jury, die Profitänzer Paul Lorenz und Isabel Edvardsson sowie das Ärzteteam eilen ihr direkt zur Hilfe. Hinter der Bühne wird "Ekat" weiter versorgt. Motsi Mabuse befürchtet, dass der Tanzprofi einen Bänderriss hat. Nach dem Finale wird Ekaterina sofort ins Krankenhaus gebracht.

Der Freestyle bringt Matthias Steiner 24 Punkte

Trotz des Schocks beurteilt die "Let's Dance"-Jury sichtlich geschockt den Tanz von Matthias Steiner und seiner Tanzpartnerin. "Es war eine schöne Inszenierung, die Idee war ganz toll. Matthias hat von Anfang bis zum Ende mit schöner Haltung getanzt und verschiedene Elemente gezeigt. Leider musste das mit Ekaterina passieren, aber sie hat bis zum Ende gekämpft", findet Jorge Gonzalez. Motsi Mabuse fügt hinzu: "Die Musik war etwas gewöhnungsbedürftig für mich, es war etwas anderes. Der Contemporary-Teil war sehr schön, das war sehr unterhaltsam. Es war eine gute Choreografie. Ekat hat gekämpft, das hat man wirklich gesehen."

Auch Joachim Llambi zollt der Profitänzerin Respekt: "Sie hat durchgezogen, sie ist in guter Versorgung. Respekt, dass sie das durchgezogen hat. Es war keine Beeinträchtigung, der Contemporary war wieder super gefühlvoll. Gabalier ist eine schöne Musik, aber es war mir teilweise ein bisschen zu wild. Die Teile waren nicht so gut getanzt, wie du es kannst. Vom tänzerischen nicht so gut wie von der Atmosphäre." Für Matthias Steiners Freestyle gibt es 24 Punkte.

Trotz der guten Leistung im Finale von "Let's Dance" 2015 hat es für Matthias Steiner nicht zum Sieg gereicht. Er belegt mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova den dritten Platz.