Let's Dance 2013: Joachim Llambi und Daniel Hartwich auf Kuschelkurs

29. Januar 2015 - 20:48 Uhr

Hält der Frieden bis zum großen Finale von „Let’s Dance“?

In den Liveshows von "Let's Dance" 2013 schmeißen sich Juror Joachim Llambi und Moderator Daniel Hartwich schon mal gegenseitig harte Worte an den Kopf. Doch im Halbfinale gingen die beiden Streithähne plötzlich auf Kuschelkurs. Hält der Frieden bis zum großen Finale am 31. Mai an?

Zwei Streithähne begraben im Halbfinale auf einmal das Kriegsbeil: Nach einem sehr positiven Jury-Urteil von "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi kann Moderator Daniel Hartwich nicht widerstehen: "Ich hab da erste Mal das Bedürfnis, Sie mal in den Arm zu nehmen, Herr Llambi." Wenn Männer so butterweich werden, dann kann nur eine Frau im Spiel sein. Der Paso Doble von GZSZ-Schauspielerin Sila Sahin ist einfach so perfekt, dass auch Chef-Juror Joachim Llambi nichts mehr zu meckern hat. Und das belohnt Moderator Daniel Hartwich eben mit der Umarmung. Ein Kuschelkurs, der auch die Jury-Kollegen überrascht. "Ich glaube, Daniel war selbst überrascht von Llambi. Da hatte er gar keine andere Wahl. Da muss man drücken", verrät "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse.

Daniel Hartwich: "Man muss ihm Kontra geben"

Bedeutet der "Kuschelkurs" aber, dass wir im großen "Let's Dance"-Finale am 31. etwa auf das schönste Duell abseits der Tanzfläche verzichten müssen? Bisher zankten sich Moderator Daniel Hartwich und Juror Joachim Llambi in jeder Show. "Wir kennen uns nun auch schon ein paar Staffeln und man muss ihm einfach Kontra geben", erklärt Daniel Hartwich zu den Streitereien und auch Joachim Llambi hat eine klare Meinung zu seinem Kollegen: "Manchmal hört er den Schlag nicht, der Hartwich. Er hat keine Ahnung vom Tanzen. Meint vielleicht noch, er wäre noch im australischen Dschungel, aber das ist eine gediegene Familienshow und da muss er sich schon mal ein bisschen auf die Hinterbeine setzen."

Ein bisschen körperliche Nähe ja, nur verbal, da bleiben die beiden auch weiterhin auf Abstand. Duzen kommt nicht in Frage. "Der Llambi und ich, das ist ein gesundes distanziertes Verhältnis auch während der Sendung. Da ist ein 'Sie' auch angebracht", findet "Let's Dance"-Moderator Daniel Hartwich. Und mit dem nächsten "Sie" im Halbfinale kommt dann auch der nächste, zumindest kleine Zoff nach der Bewertung von Manuel Cortez und Melissa Ortiz-Gomez. "Sie setzen das Gruppenkuscheln wieder aufs Spiel", stichelt Daniel Hartwich, aber Joachim Llambi kontert: "Na ja, so schön war es ja jetzt auch nicht."

Umarmung hin oder her, auf die ein oder andere Zickerei dürfen wir uns also auch im Finale am 31. Mai, ab 21.15 Uhr, bei RTL oder online im Livestream via RTL INSIDE bei RTL.de.