Lila trifft Grau

"Lavender Hair": Diese Haarfarbe ist ein echter Hingucker!

© Instagram/guy_tang

30. August 2019 - 10:56 Uhr

Es muss nicht unbedingt knallig sein

Gute Nachrichten für alle Pastell-Fans! Der Haarfarben-Trend geht in die nächste Runde: Auf Töne wie Pastellblau und -rosa folgt in diesem Jahr Lavendelgrau, eine Mischung aus kühlem Grau und zartem Lila. Die Haarfarbe ist ein echter Hingucker, ohne durch knallige Neonfarben aufzufallen. "Lavender Hair" - inspiriert von der Blütenfarbe des Lavendels - ist somit alltagstauglich und leicht kombinierbar!

Das Ergebnis ist bei blondem Haar am effektivsten

Zur Erzeugung der trendigen Haarfarbe färben Friseure die Haare in einem rauchigen Grau und ergänzen anschließend eine lilafarbene Lavendel-Nuance. Das Ergebnis ist bei blondem oder aufgehelltem Haar am effektivsten, da der Farbton eher heller ist. Besonders gut eignet sich "Lavender Hair" außerdem für Frauen mit grauen Haaren: Lästiges Ansatzfärben ist nicht mehr nötig und die lila Farbhighlights* peppen graue Haare auf.

Das Verhältnis von Grau und Lila ist entscheidend

Bei der Färbung* ist es wichtig zu beachten, dass Grau und Lila im richtigen Verhältnis verwendet werden. Wird zu viel Lila benutzt, wirkt das Ergebnis zu knallig und die Farbe zu bunt. Wird zu viel Grau verwendet, wirken die Haare spröde und farblos. Wie so oft gilt also: Die Mischung macht's! Viel Spaß beim Ausprobieren.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.