Die kleine Maisie hat die falsche Tube erwischt

Enthaarungscreme-Fail: Kleinkind sieht aus wie Pennywise

So sah die kleine Maisie vor dem Enthaarungscreme-Fail aus.
© Kennedy News and Media (Kennedy News and Media (Photographer) - [None], Kennedy News and Media

16. Oktober 2020 - 14:06 Uhr

Kleinkind schmiert sich Enthaarungscreme in die Haare

Was passieren kann, wenn Kleinkinder unbemerkt eine Tube Creme oder eine Flache Duschgel in die Hände bekommen, können sich die meisten nur zu gut vorstellen. Als die Eltern der 18 Monate alten Maisie aus Blackfield in England ihre Kleine einen Moment lang unbeaufsichtigt lassen, schnappt sie sich eine Tube Enthaarungscreme – mit haarsträubenden Folgen.

Haarrettungsversuch erfolgt zu spät

Kleinkind sieht nach Enthaarungscreme-Fail aus wie Pennywise.
Die 18 Monate alte Maisie wollte ihren Vater imitieren und erwischt Enthaarungscreme statt Gel.
© Kennedy News and Media (Kennedy News and Media (Photographer) - [None], Kennedy News and Media

Oft genügen Kleinkindern ein paar Sekunden oder Minuten, um von jetzt auf gleich Chaos zu stiften: Als Ollie, der vier Jahre alte Bruder von Maisie und ihrer Zwillingsschwester Eva, versehentlich die Kindersicherheitstüre offen lässt, büxen die 18 Monate alten Zwillinge mit Kurs auf das Badezimmer aus. Dort angekommen, greift die kleine Maisie zu einer Tube und schmiert sich den Inhalt in die Haare. Vielleicht wollte sie dabei ihren Vater Luke dabei imitieren, wie er sich Gel in die Haare schmiert. Als der entsetzte Vater bemerkt, dass sich Maisie den Superdrug-Haarentferner über den Kopf geschmiert hat, versucht er noch, die Creme im Bad auszuwaschen – doch da ist es bereits zu spät, wie der Vater Kennedy News and Media gegenüber berichtet.

Freunde der Familie erkennen Ähnlichkeit zu Horror-Clown Pennywise

Freunde von Maisies Eltern erkennen nach dem Enthaarungscreme-Fail Ähnlichkeit zu dem Horror-Clown.
Der Clown Pennywise treibt im Roman "Es" und dem gleichnamigen Film mit Hilfe seiner übernatürlichen Fähigkeiten sein Unwesen.
© Warner Bros. Pictures, SpotOn

Beim Versuch, die Creme auszuwaschen, fallen Maisies Haare aus. Vermutlich ist die Enthaarungscreme bereits zu lange eingewirkt. Nach dem anfänglichen "reinen Schock", den sie erlitte, als sie nach Hause kam, kann nun auch Maisies Mutter Kirsty über das neue Aussehen ihrer Tochter lächeln – auch wenn die besorgten Eltern versuchen, die Glatze ihrer Kleinen zu kaschieren, indem sie die verbliebenen Haare darüber kämmen.

Freunde der Familie vergleichen Maisies neuen Look mit dem Horror-Clown Pennywise aus dem Film "ES". Dieser ist für seine hohe Stirn und die roten Locken bekannt.

Maisie gefällt ihr neuer Look

Und wie gefällt Maisie selbst ihre neue Frisur? "Maisie fand es urkomisch und tut es immer noch. Sie wurde mit vollem Haar geboren, deshalb hatte sie noch nie eine Glatze", berichtet ihre Mutter. "Wenn sie müde wird, reibt sie sich ihre Glatze, und jedes Mal, wenn ich ein Foto mache, beugt sie ihren Kopf nach unten, damit man es sehen kann. Jemand sagte sogar, wir sollten sie für Halloween als Pennywise verkleiden", so Kirsty weiter.

Damit hat sich die Suche nach dem Kostüm für das nahende Fest wohl erübrigt.

+++Was passieren kann, wenn eine Frau ihr Baby stillt, nachdem sie Selbstbräuner benutzt hat, sehen Sie hier!+++