Auch für Ü-20-Frauen tragbar

Kurz, kürzer, Crop Top: So stylen wir den Bauchfrei-Look 2019

24. Juni 2019 - 14:34 Uhr

Der Bauchfrei-Look wird erwachsen

Ob körperbetont oder figurumspielend, einfarbig oder gemustert - das Crop Top hat auch 2019 nichts an Beliebtheit eingebüßt. Wir sagen Ihnen, wie man die bauchfreien Tops am besten stylt.

Geht auch ohne Sixpack-Bauch!

Die Sonne scheint, die Outfits werden kürzer. Besonders beliebt an warmen Tagen in diesem Jahr: Bauchfreie Shirts und Cropped Tops*. Ein Trend, der bei vielen Frauen hysterische Schnappatmung verursacht. Denn nicht jede Frau ist begeistert von dem Gedanken, der Öffentlichkeit die Körpermitte zu präsentieren. Aber keine Sorge, auch wenn Sie nicht mit einen Mega-Sixpack gesegnet sind, können Sie den Bauchfrei-Trend wunderbar mitmachen.

So stylen wir das Crop Top

Die Art, wie wir unsere Körpermitte inszenieren, hat sich seit den 90ern weiterentwickelt. Während früher dank Hüfthosen der Bauch vom Hüftknochen bist zum Brustansatz freigelegt wurde, kommt der Bauchfrei-Look jetzt sehr viel subtiler und eleganter daher. 

Denn wer den Bauchfrei-Trend 2019 mitmachen will, zeigt lediglich einen schmalen Streifen blanker Haut. W​ir zeigen Ihnen, wie Sie das Crop Top zum Rock, zur Hose und zum Blazer stylen, ohne dabei auszusehen, wie ein Raver-Mädchen aus den 90ern.

Zum Rock: Über kurz oder lang

Zu Röcken sieht das Top im Crop-Design – besonders wenn es einfarbig und schlicht geschnitten ist – hochwertig und erwachsen aus. Dabei lässt sich das Crop Top sowohl zu langen als auch zu kurzen Röcken tragen. Aber Vorsicht: Wenn Sie die kurze Rock-Variante wählen, achten Sie unbedingt darauf, dass dieser nicht allzu kurz ausfällt. Besonders gut kommt das Crop Top in Verbindung mit High-Waist-Röcken* zur Geltung. Der schmale Schnitt solcher Röcke lenkt den Fokus auf die Taille, die durch das bauchfreie Shirt zusätzlich noch einmal betont wird.

Zur Hose: High Waist ist Pflicht!

Wer das Crop Top mit einer Hose kombinieren möchte, hat die Qual der Wahl: Oben figurumspielend und dafür unten schmal? Oder doch lieber eine locker sitzende Hose mit enganliegendem Shirt? Tatsächlich geht beides. Aber Vorsicht: Ein weites Crop Top (wie dieses von Nike*) in Verbindung mit Culottes* oder Schlaghosen kann schnell ein wenig unförmig wirken.

Zum Blazer: Oversize meets Bauchnabel

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Tel Aviv

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am

Wer die Sexiness des Bauchfrei-Trends etwas brechen möchte, kombiniert zum Crop Top maskuline Stücke wie einen Oversize-Blazer*. Ein weiterer Vorteil: Der Blazer sorgt dafür, dass das Outfit "angezogener" wirkt. Falls Sie sich so bauchfrei doch zu nackt fühlen sollten.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.