Andrzej Cibis & Victoria Kleinfelder äußern sich

Kritik nach der Profi-Challenge: War der Kinder-Tango zu sexy?

04. Juni 2020 - 9:17 Uhr

Andrzej Cibis: „Kinderschutz steht da an höchster Stelle"

Die neunjährigen Tanzschüler Letizia und Philipp hatten in der Liveshow "Die große Profi-Challenge" einen besonderen Auftritt: Sie durften mit ihren Tanzlehrern, den Profis Andrzej Cibis und Victoria Kleinfelder, einen Tango tanzen. Viele Zuschauer waren ganz begeistert von dem großen Talent der Kleinen. Doch es gab auch Kritik für die Performance, die für einige Fans zu sexy war. "Die tänzerische Leistung finde ich mega. Ich bin mir nur nicht so sicher, wie ich es finde, dass sie wie kleine Erwachsene aussehen", lautet nur eines der Kommentare. Im Video erläutern Andrzej und seine Ehefrau ihren doppelten Tango mit den Kids nochmal und stellen klar: "Es ist niemals ein Ziel, Kinder wie Erwachsene aussehen zu lassen."

Victoria Kleinfelder: „Kinder sollen Kinder bleiben“

Der Tango Argentino ist ein sehr leidenschaftlicher Tanz, keine Frage. Doch während Andrzej und Victoria in der Profi-Challenge auf dem Parkett die Verbindung zwischen Mann und Frau vertanzt haben, haben die Kids in ihrem Tanz keine Gefühle füreinander verkörpert. "Da geht es überhaupt nicht um das Miteinander zwischen Jungen und Mädchen", erklärt der 32-Jährige im Interview. "Wir wollten damit zeigen, dass es möglich ist, dass die Kinder auch schon solche Schritte tanzen können, dass sie in der Lage sind, solche schwierigen Schrittkombinationen auch schon zu tanzen und auch aufzutreten."

Auch Victoria Kleinfelder, die ausgebildete Tanzpädagogin ist, macht nochmal deutlich: "Kinder sollen Kinder bleiben!" Gemeinsam mit Andrzej führt sie eine Tanzschule, in der die beiden zu 80% mit jungen Tanztalenten zu tun haben. "Kinderschutz steht da an höchster Stelle", steht für beide fest.

Profi-Challenge von „Let's Dance“ auf TVNOW anschauen

Ganze Folgen der 13. "Let's Dance"-Staffel gibt's ebenfalls zum nachträglichen Abruf auf TVNOW.