Kleine Tricks mit Wow-Effekt!

Kleine Wohnung? So wirkt jeder Raum gleich viel größer

Kleine Wohnung? So wirkt jeder Raum gleich viel größer Kleine Tricks mit Wow-Effekt!
02:01 min
Kleine Tricks mit Wow-Effekt!
Kleine Wohnung? So wirkt jeder Raum gleich viel größer

30 weitere Videos

Weniger Miete, geringere Energiekosten und nicht zuletzt der Gemütlichkeitsfaktor: Es spricht einiges für eine kleine Wohnung. Doch gleichzeitig stellt sie uns vor die Herausforderung, den verfügbaren Raum bestmöglich zu nutzen, ohne dass die Zimmer überladen wirken. Wie Sie Ihre Wohnung mit ein paar einfachen Tricks optisch vergrößern können, sehen Sie im Video.

Je heller ein Raum, umso größer wirkt er

Grundsätzlich gilt: Je mehr Licht in ein Zimmer herein fällt, desto größer wirkt es. Außerdem erscheint ein Raum höher, wenn der obere Bereich der Wand besonders hell ist. Daher sollten Sie diesen am besten mit einem Deckenfluter oder einer Stehlampe beleuchten. Mit einer Lampe können Sie zudem prima auf Highlights wie ein tolles Bild oder ihr Lieblingsfoto lenken.

Auch indirektes Licht eignet sich großartig, um Zimmer größer erscheinen zu lassen. So sollten Sie Lampen am besten immer hinter die Möbel stellen. Das bewirkt, das Sofa, Regal und Co. ein wenig abgerückt wirken, obwohl sie direkt an der Wand stehen. Und das schafft optisch Platz.

Lese-Tipp: Günstiger Glamour: 5 Deko-Artikel, die jeden Raum aufwerten

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Helle Farben an Wänden und Decke weiten den Raum optisch

Auch die Wandfarbe hat maßgeblichen Einfluss darauf, wie groß oder klein ein Raum wirkt: Um kleine Wohnungen möglichst groß wirken zu lassen, sollten Sie deshalb darauf achten, dass die Wände möglichst hell sind. Es muss nicht zwangsläufig weiß sein: Auch Sandtöne oder helles Grau werfen das Licht zurück und lassen Ihre Räume deutlich größer erscheinen als dunkle Farben. Zudem reflektiert weiße Farbe Licht am stärksten, was den Effekt zusätzlich verstärkt.

Dunkle Töne hingegen schlucken Licht und lassen kleine Zimmer noch beengter wirken. Einzige Ausnahme ist der Fußboden. Für diesen können Sie getrost eine dunkle Farbe wählen, während Sie für die Decke – ob hoch oder niedrig – immer einen hellen Ton verwenden sollten.

Wofür auch immer Sie sich entscheiden: Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

Lese-Tipp: Organisations-Tricks: 3 einfache Ideen strukturieren jede Küche