"Kitchen Stories“-Gründerin Verena Hubertz

Deshalb wechselt die erfolgreiche Gründerin jetzt in den Bundestag

26. Oktober 2021 - 15:49 Uhr

Verena Hubertz und Volker Redder neu im Bundestag

Verena Hubertz ist für die SPD in den neuen Bundestag eingezogen, Volker Redder für die FDP. Im Interview erklären die Unternehmerin und der Unternehmer, warum sie jetzt in die Politik gehen und was sie sich von der neuen Regierung erhoffen.

Mit 33 Jahren als Unternehmerin und Politikerin erfolgreich

Verena Hubertz ist Mitgründerin der erfolgreichen App "Kitchen Stories". Gemeinsam mit ihrer Co-Gründerin Mengting Gao hat sie die Rezept- und Küchen-App Anfang 2014 an den Start gebracht – und eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Kitchen Stories hat inzwischen über 20 Millionen Nutzern und rund 60 Mitarbeitern.

Oft hat sich die 33-jährige Gründerin über politische Entscheidungen geärgert und für sich entschieden: Nicht nur meckern, besser machen. In Heimatstadt Trier hat sich Verena Hubertz für die SPD aufgestellt – und auf Anhieb per Direktmandat den Einzug in den Bundestag geschafft. Jetzt will sie einen moderneren Staat mitgestalten. (aze)

Volker Redder zieht ebenfalls zum ersten Mal in den Bundestag ein. Der 62-Jährige errang für die FDP das Mandat. Das erste Ziel des Software-Unternehmers ist erreicht, jetzt will er noch in die richtigen Fachausschüsse hineinkommen. Für beide Neu-Abgeordnete beginnt eine spannende Zeit.