Zu viele Schönheitsoperationen?

Katie Price: Nervenschäden im Gesicht durch Beauty-OP?

© Backgrid

19. November 2019 - 11:00 Uhr

Taube Wangen beim Model

Katie Price (41) schockte vor einigen Wochen ihre Fans, als Fotos von ihr aus dem Türkei-Urlaub veröffentlicht wurden. Auf den Schnappschüssen sieht man das britische Fotomodel mit frischen OP-Narben im Gesicht. Nun haben Bekannte das Reality-Sternchens im Interview mit der "The Sun" ausgeplaudert, dass Katie durch ihre vielen Schönheitsoperationen das Gefühl im Gesicht verloren hat. Die schockierenden Bilder kurz nach der OP im August gibt es im Video.

Angeblich Nervenschäden nach Gesichtsstraffungen

Bekannte von Katie Price sollen laut "The Sun" wissen, dass die Wangen des Models taub geworden sind. In zwei Jahren habe sich Katie angeblich drei Gesichtsstraffungen unterzogen. Dies habe zu Nervenschäden geführt. Außerdem heißt es aus Bekanntentenkreisen, dass das Model extra in die Türkei für die Operationen gereist sei, weil britische Ärzte ihr die OPs verweigert hätten.

Ihre Kinder weinten nach ihrer Beauty-OP

Die fünffache Mutter legt sich bekanntlich häufig unters Messer, doch bei ihrer letzten Beauty-OP schockte sie nicht nur ihre Fans, sondern auch ihre Kids. Ihre beiden jüngsten Kinder dachten nämlich, dass ihrer Mutter etwas Schlimmes zugestoßen sei, als sie sie mit ihren Narben im Gesicht sahen.

Aus der Ehe mit Stripper Kieran Hayler (32) hat Katie zwei Kinder: Bunny (5) und Jett (4). Junior (14) und Princess (12) stammen aus der Ehe mit Popsänger Peter André (46). Ihr ältester Sohn Harvey (17) aus der Beziehung mit Fußballer Dwight Yorke (48).